Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie   |  Frei Haus ab 75 EUR
VERSANDERFAHRUNG SEIT 1997   |  +49 (0) 201 - 55 00 24

 

Preise:

Alle Preise verstehen sich pro Flasche inkl. Mehrwertsteuer für eine Flaschengröße von 0,75 l, wenn nicht anders angegeben. Auf der Rechnung erfolgt ein gesonderter Ausweis der Mehrwertsteuer. Für Druckfehler bei den Preisangaben übernehmen wir keine Haftung. Da unser Sortiment eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr hat, müssen wir uns vorbehalten, einen Preis in Ausnahmefällen anzupassen. Wir behalten uns vor, während des laufenden Jahres Preise zu ändern.

Lieferung:

Ab einem Rechnungswert von € 75,00 (beliebig sortiert, jedoch in einer Lieferung) liefern wir frachtfrei innerhalb Deutschlands. Unter diesem Rechnungswert berechnen wir eine Pauschale von € 7,90 anteilige Fracht- und Verpackungskosten. Kann bei der Empfängeradresse nicht ständig Ware entgegen genommen werden, nennen Sie uns bitte eine zweite Lieferanschrift, da wir eine zweite Anlieferung erneut in Rechnung setzen müssen. Falls auf der Produktseite nicht ausdrücklich anders vermerkt, beträgt die Lieferzeit 1-2 Werktage. Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich. Die Frist für die Lieferung beginnt am Tag nach Vertragsschluss. Die Lieferfrist endet am darauf folgenden fünften Tag. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend Informieren. Sollte die Ware bei Eingang Ihrer Bestellung nicht mehr vorrätig sein, werden wir Sie unverzüglich kontaktieren, um die Bestellung zu stornieren.

Lieferung ins Ausland:

Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen finden Sie beispielsweise unter:


Versandkostentabelle:

Flaschenanzahl

Zone 1

Zone 2

Zone 3

Zone 4

  (EU) (Europa ohne EU) (Welt) (Rest der Welt)
         
bis 5 Fl. 16,00 29,00 34,00 39,00
6er Karton 21,00 34,00 44,00 54,00
12er Karton 31,00 44,00 64,00 84,00



Länder Zone 1 (EU):

Belgien, Bulgarien, Dänemark (außer Färöer, Grönland), Estland, Finnland (außer Ålandinseln), Frankreich (außer überseeische Gebiete und Departements), Griechenland (außer Berg Athos), Großbritannien (außer Kanalinseln), Irland, Italien (außer Livigno und Campione d'Italia), Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande (außer außereuropäische Gebiete), Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (außer Kanarische Inseln, Ceuta + Melilla), Tschechische Republik, Ungarn, Zypern/Republik (außer Nordteil)

Länder Zone 2 (Europa ohne EU):

Alandinseln (Finnland), Andorra, Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Bosnien-Herzegowina, Färöer-Inseln (DK), Georgien, Gibraltar (GB), Grönland (DK), Guernsey (GB), Island, Jersey (GB), Kasachstan , Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Moldau (Republik), Montenegro (Republik), Norwegen, Russische Föderation, San Marino, Schweiz, Serbien (Republik), Türkei, Ukraine, Vatikanstadt, Weißrussland.

Länder Zone 3 (Welt):

Ägypten, Algerien, Bahrain, Iran, Irak, Israel, Jemen, Jordanien, Kanada, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Oman, Saudi-Arabien, Syrien Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate.

Länder Zone 4 (Rest-Welt):

Alle Länder und Gebiete, die nicht den Zonen 1, 2 oder 3 zugeordnet sind.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie unsere telefonische Hotline +49 201-55 00 24 zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten:
Mo-Fr: 10-18 Uhr und Sa: 10-14 Uhr oder per E-Mail an service@weinzeche.de



» Lieferbedingungen drucken

» Lieferbedingungen speichern (PDF)


Um die zum Download angebotenen PDF-Dateien zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, welches Sie im Internet kostenfrei herunterladen können.
Die aktuelle Version des Acrobat Reader finden Sie hier.

Auch wenn man Spanien nicht primär mit Weißwein verbindet, ist die Menge an spanischen Weißweinen dennoch nicht zu unterschätzen: Auf etwa 50 Prozent der Rebflächen des Landes sind weiße Rebstöcke angepflanzt.
Mehr erfahren >>

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In aufsteigender Reihenfolge
FILTER
  • Pago de Vallegarcía Miriade Viognier
    9,90 €
    (13,20 €/ 1l)
    La Mancha
    2016
    Pago de Vallegarcía
    Artikel-Nr.: 14539
    9,90 €
    (13,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • 13
    %
    Altos de Torona Albariño

    statt 14,90 €

    12,90 €

    (17,20 €/ 1l)
    Rías Baixas
    2016
    Altos de Torona
    Artikel-Nr.: 14309

    statt 14,90 €

    12,90 €

    (17,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Ercavio Blanco
    6,90 €
    (9,20 €/ 1l)
    La Mancha
    2016
    Bodegas Ercavio
    Artikel-Nr.: 14141
    6,90 €
    (9,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Ochoa Calendas Blanco
    6,90 €
    (9,20 €/ 1l)
    Navarra
    2016
    Bodegas Ochoa
    Artikel-Nr.: 14133
    6,90 €
    (9,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Navarro Lopez Premium 1904 Sauvignon Blanc
    7,90 €
    (10,53 €/ 1l)
    Valdepeñas
    2016
    Bodegas Navarro López
    Artikel-Nr.: 14025
    7,90 €
    (10,53 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Condado Real Verdejo-Viura
    6,90 €
    (9,20 €/ 1l)
    Castilla y León
    2016
    Bodegas Avelino Vegas
    Artikel-Nr.: 13983
    6,90 €
    (9,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Castaño Macabeo Chardonnay
    6,90 €
    (9,20 €/ 1l)
    Yecla
    2016
    Bodegas Castaño
    Artikel-Nr.: 13734
    6,90 €
    (9,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • 90
    Telmo Rodriguez Basa Rueda
    7,90 €
    (10,53 €/ 1l)
    Rueda
    2016
    Compañía de Vinos
    Artikel-Nr.: 13733
    7,90 €
    (10,53 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Inurrieta Orchidea Sauvignon Blanc
    7,50 €
    (10,00 €/ 1l)
    Navarra
    2016
    Bodegas Inurrieta
    Artikel-Nr.: 13644
    7,50 €
    (10,00 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In aufsteigender Reihenfolge

Ratgeber: Spanische Weißweine

Bei Spanien denken die meisten Weinliebhaber gleich an würzigen oder opulenten Rotwein . Der Rioja Wein und die Tempranillo-Traube sind berühmte Stellvertreter des sonnenverwöhnten Landes. Doch wussten Sie, dass die Hälfte der spanischen Anbaufläche mit weißen Rebstöcken bepflanzt ist?

Wenn nicht, liegt es daran, dass Weißwein lange Zeit für die Spanier kein wichtiges Thema war. Die Trauben wanderten in den Schaumwein Cava, in die Produktion von Weinbrand und natürlich in den Sherry. Aber inzwischen gibt es erlesene Vinos blancos aus spanischen Bodegas. Sie fallen nicht nur regional auf, sondern auch international. Weinkritiker wie Robert Parker zeichnen immer öfter spanische Weißweine mit hohen Punktzahlen aus.

Airén – des Spaniers liebste, weiße Rebsorte

Die meistangebaute Rebsorte für spanische Weißweine heißt Airén. Sie war lange Zeit flächenmäßig unter den Top 3 der Rebsorten weltweit, obwohl sie nur innerhalb Spaniens wächst. Heute bedeckt sie immerhin noch ein Viertel der gesamten Anbaufläche auf der Iberischen Halbinsel. Dabei entstehen aus dieser Rebsorte helle Weine, die relativ neutral im Geschmack sind und kein großes Bouquet vorweisen können. Was macht die Rebsorte für die spanischen Weinbauern dann so attraktiv? Genau das fragen sich inzwischen immer mehr moderne Winzer.

Airén hat große Vorteile in den verschiedenen, teilweise extrem heißen und trockenen Weinbaugebieten unter der iberischen Sonne. Die weiße Rebsorte ist einfach anzubauen und ausgesprochen anspruchslos. Hitze und lange Trockenperioden machen der buschartig wachsenden Rebsorte ebenso wenig aus, wie die klassischen Krankheiten anderer Rebsorten. Seit dem Mittelalter wächst die autochthone Rebsorte in ganz Spanien und hat sich bestens akklimatisiert. Der Alkoholgehalt ist hoch und damit eignet sich der Wein bestens zur Herstellung von Weinbrand.

Trotz der vielen Vorteile nehmen die Anbauflächen seit Jahrzehnten ab. Einige Bodegas in der zentralen Region La Mancha bauen Airén inzwischen mit automatisierter Temperaturkontrolle zu frischen, fruchtigen Weißweinen aus, die jung getrunken angenehme Sommerweine sind. Viele Bodegas tauschen Airén trotzdem noch gegen hochwertigere Rebsorten aus.

Macabeo oder Viura: der neue Star unter der nordspanischen Sonne

Das geht zulasten des Ertrags, aber steigert deutlich die Qualität der spanischen Weißweine. Vorbei sind die Zeiten, in denen es vornehmlich Vino de Mesa, also Tafelweine gab. Einige Winzer vinifizieren Weißweine inzwischen im Barrique. Der Ausbau erfolgt sogar bis zur Gran Reserva. Dafür muss der Weißwein insgesamt mindestens vier Jahre reifen. Sechs Monate sind zwingend erforderlich im Eichenfass, die übrigen Jahre muss der Wein in der Flasche nachreifen. Heraus kommen edle Weißweine mit eingebundener Säure und einem leicht würzigen Aroma bei ausgeprägter Frucht.

In Nordspanien hält Macabeo oder Macabeu verstärkt Einzug. Viura heißt die weiße Rebsorte in Rioja, wo sie rund 15 Prozent der gesamten Weinanbaufläche und 90 Prozent der weißen Rebsorten ausmacht. In vielen Regionen ist auch diese weiße Rebsorte dem Cava vorbehalten. Aber wie in Rioja gibt es immer mehr D.O.-Regionen, in denen die Winzer Macabeo reinsortig ausbauen. Säurearme Weißweine mit hohem Alkoholgehalt entstehen bei später Lese.

In Rioja lesen die Weinbauern die Trauben der Viura früher. So entstehen frische Weißweine mit eingebundener Säure und mäßigem Alkoholgehalt. Häufig setzen Winzer mit Erfolg auf einen Verschnitt mit dem Chardonnay . Auch Viura ist resistent gegen Trockenheit und Hitze, allerdings nicht gegen Pilzerkrankungen.

Autochthone und internationale Weißweinsorten im harmonischen Einklang

Albariño (oder Alvarinho auf Portugiesisch) ist die Rebsorte für die inzwischen wohl teuersten und hochwertigsten Weißweine aus Spaniens Nordwesten. „Weißer vom Rhein“ heißt die Rebsorte übersetzt. Mönche sollen die Rebsorte aus Frankreich im zwölften Jahrhundert nach Spanien gebracht haben. Eine aufgrund des Namens vermutete Verwandtschaft mit dem elsässischen Riesling liegt aber nicht vor. Mildes, feuchtes Atlantikklima lässt die Reben im Weinanbaugebiet Rías Baixas (oder auf Spanisch Rias Bajas) in Galicien gedeihen. Häufig kultivieren die Winzer die Reben an Pergolen. So entstehen vollmundige, fruchtige Weißweine, die mit feiner Säure zu überzeugen wissen. Sie sind zumeist sehr trocken und frisch mit einem Aroma von Pfirsich und Aprikose.

Verdejo ist der Liebling der Weinbauregion Rueda in der autonomen Gemeinschaft Castilla y Leon. Aromatische, fruchtige Weine entstehen dort, die Sie schon jung genießen können. Solo oder im Verschnitt mit Sauvignon Blanc oder Viura sind sie ein sommerlicher Genuss. Verdejo ist jedoch sehr empfindlich gegen Sauerstoff. Die Weinbauern setzen moderne Technik ein, um die Trauben optimal zu verarbeiten. So erfolgt die Lese möglichst in der Nacht. Einige Bodegas pressen den Most unter einem Schutzgaspolster und erhalten so die Frische dieser außergewöhnlichen Rebsorte. Diese Bemühungen erkennen auch immer mehr Weinkritiker mit hohen Auszeichnungen an.

Moscatel oder Gelber Muskateller wächst in den D.O. Regionen um Cordoba, Cadiz, Malaga und Valencia herum. Cuvées mit Viura oder Chardonnay überzeugen Weinliebhaber immer wieder. Die Bodegas bauen diese Rebsorte klassisch als Süßwein aus. Zudem geben sie weißen Cuvées ein angenehmes Bouquet. Auch reinsortige Weine entstehen inzwischen.

Pardillo wächst in Castilla-La Mancha, Ribeira del Guardiana und anderen Regionen Zentralspaniens. Auch diese Rebsorte war einst nur im Sherry zu finden. Sie ist spät reifend, ertragreich und hitzebeständig. Allerdings kann Grauschimmel die Erträge deutlich schmälern. Dieser neutrale Weißwein verdankt ebenfalls der Technik in den modernen Kellereien seinen Qualitätsanstieg.

Weißweine aus Spanien: Zu Fisch, mediterraner Küche oder einfach so

Sie sind leicht und frisch. Sie haben eine eingebundene Säure und sind angenehm mineralisch. Die spanischen Weißweine sind damit ideal zu sommerlichen Speisen. Mediterrane Küche begleiten sie ebenso gekonnt wie eine Forelle Blau. Zarte Salate oder Gemüse, Fische und Krustentiere ergänzen Sie perfekt mit den frischen Weißweinen. Zu Käse, Pasta mit hellen Soßen oder stärker gewürzten Speisen wie Grillhähnchen darf es gerne mal ein Crianza oder Reserva Weißwein sein. Der Barriqueausbau bringt ein würziges Aroma in den Wein und die längere Reifedauer gibt dem Wein mehr Körper.

Probieren Sie jetzt die leichten, frischen Weißweine aus Spanien. Zum Essen oder auch solo an einem lauen Sommerabend sind die Weißweine gut gekühlt immer ein Genuss. Kaufen Sie spanische Weißweine von modernen Winzern und erleben Sie das neue Können aus dem sonnenverwöhnten Land jetzt bei weinzeche.de.

JETZT 5€ GUTSCHEIN SICHERN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.