Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie   |  Frei Haus ab 75 EUR
VERSANDERFAHRUNG SEIT 1997   |  +49 (0) 201 - 55 00 24

 

Preise:

Alle Preise verstehen sich pro Flasche inkl. Mehrwertsteuer für eine Flaschengröße von 0,75 l, wenn nicht anders angegeben. Auf der Rechnung erfolgt ein gesonderter Ausweis der Mehrwertsteuer. Für Druckfehler bei den Preisangaben übernehmen wir keine Haftung. Da unser Sortiment eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr hat, müssen wir uns vorbehalten, einen Preis in Ausnahmefällen anzupassen. Wir behalten uns vor, während des laufenden Jahres Preise zu ändern.

Lieferung:

Ab einem Rechnungswert von € 75,00 (beliebig sortiert, jedoch in einer Lieferung) liefern wir frachtfrei innerhalb Deutschlands. Unter diesem Rechnungswert berechnen wir eine Pauschale von € 7,90 anteilige Fracht- und Verpackungskosten. Kann bei der Empfängeradresse nicht ständig Ware entgegen genommen werden, nennen Sie uns bitte eine zweite Lieferanschrift, da wir eine zweite Anlieferung erneut in Rechnung setzen müssen. Falls auf der Produktseite nicht ausdrücklich anders vermerkt, beträgt die Lieferzeit 1-2 Werktage. Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich. Die Frist für die Lieferung beginnt am Tag nach Vertragsschluss. Die Lieferfrist endet am darauf folgenden fünften Tag. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend Informieren. Sollte die Ware bei Eingang Ihrer Bestellung nicht mehr vorrätig sein, werden wir Sie unverzüglich kontaktieren, um die Bestellung zu stornieren.

Lieferung ins Ausland:

Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen finden Sie beispielsweise unter:


Versandkostentabelle:

Flaschenanzahl

Zone 1

Zone 2

Zone 3

Zone 4

  (EU) (Europa ohne EU) (Welt) (Rest der Welt)
         
bis 5 Fl. 16,00 29,00 34,00 39,00
6er Karton 21,00 34,00 44,00 54,00
12er Karton 31,00 44,00 64,00 84,00



Länder Zone 1 (EU):

Belgien, Bulgarien, Dänemark (außer Färöer, Grönland), Estland, Finnland (außer Ålandinseln), Frankreich (außer überseeische Gebiete und Departements), Griechenland (außer Berg Athos), Großbritannien (außer Kanalinseln), Irland, Italien (außer Livigno und Campione d'Italia), Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande (außer außereuropäische Gebiete), Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (außer Kanarische Inseln, Ceuta + Melilla), Tschechische Republik, Ungarn, Zypern/Republik (außer Nordteil)

Länder Zone 2 (Europa ohne EU):

Alandinseln (Finnland), Andorra, Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Berg Athos (GR), Bosnien-Herzegowina, Campione d'Italia (IT), Ceuta (E), Färöer-Inseln (DK), Georgien, Gibraltar (GB), Grönland (DK), Guernsey (GB), Island, Jersey (GB), Kanarische Inseln (E), Kasachstan , Kosovo (serbische Provinz), Kroatien, Liechtenstein, Livigno (IT), Mazedonien, Melilla (E), Moldau (Republik), Montenegro (Republik), Norwegen, Russische Föderation, San Marino, Schweiz, Serbien (Republik), Türkei, Ukraine, Vatikanstadt, Weißrussland, Zypern/Republik (Nordteil).

Länder Zone 3 (Welt):

Ägypten, Algerien, Bahrain, Iran, Irak, Israel, Jemen, Jordanien, Kanada, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Oman, Saudi-Arabien, Syrien Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate.

Länder Zone 4 (Rest-Welt):

Alle Länder und Gebiete, die nicht den Zonen 1, 2 oder 3 zugeordnet sind.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie unsere telefonische Hotline +49 201-55 00 24 zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten:
Mo-Fr: 10-18 Uhr und Sa: 10-14 Uhr oder per E-Mail an service@weinzeche.de



» Lieferbedingungen drucken

» Lieferbedingungen speichern (PDF)


Um die zum Download angebotenen PDF-Dateien zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, welches Sie im Internet kostenfrei herunterladen können.
Die aktuelle Version des Acrobat Reader finden Sie hier.

Die Rebsorte Trebbiano wird vorrangig im Norden Italiens angebaut und aus ihr werden edle, hochwertige und vielseitige Weißweine hergestellt.
Mehr erfahren >>

In aufsteigender Reihenfolge
FILTER

Ihre Filter

  1. Diesen Artikel entfernenRebsorten: Trebbiano
Erzeugnis aus
Rebsorten
Geschmack
  • Olivini Lugana
    11,90 €
    (15,87 €/ 1l)
    Venetien
    2016
    Famiglia Olivini
    Artikel-Nr.: 14073
    11,90 €
    (15,87 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Cà dei Frati I Frati Lugana
    11,90 €
    (15,87 €/ 1l)
    Venetien
    2016
    Cà dei Frati
    Artikel-Nr.: 13878
    11,90 €
    (15,87 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Olivinoi Demesse Vecchie Lugana
    16,90 €
    (22,53 €/ 1l)
    Venetien
    2015
    Famiglia Olivini
    Artikel-Nr.: 12715
    16,90 €
    (22,53 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand

In aufsteigender Reihenfolge
Weinreben der Trebbiano

Ratgeber: Trebbiano

Trebbiano ist eine Rebsorte für Weißwein , die Winzer in ganz Italien ausbauen. In Mittelitalien sind allerdings die größten Anbauflächen zu finden. Nicht nur die Italiener, sondern auch die Franzosen bauen den Ugni Blanc, wie der Weißwein in Frankreich heißt, auf großen Flächen aus. In Australien sind White Hermitage und White Shiraz die Äquivalente der Trauben. Nicht nur in Frankreich, sondern auch in Osteuropa und den südamerikanischen Weinbaugebieten ist die Rebsorte als Ugni Blanc inzwischen zu Hause. Weltweit liegt die Rebsorte unter den Top Zehn nach den internationalen Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Chardonnay, Sauvignon Blanc und anderen. Bei ihrem hohen Ertrag ist Trebbiano sicherlich einer der mengenmäßigen Spitzenreiter in der Welt. Aber was macht die Rebsorte so beliebt?

Eine ertragreiche Rebsorte für weiße Weine

Die Trebbiano Reben wachsen kräftig und bringen hohe Erträge. Die Reifezeit ist nicht lang, aber da die Rebstöcke spät austreiben, erfolgt auch die Lese spät im Oktober. Die Rebsorte ist frosthart, sodass es bei ersten Oktoberfrösten keine Ernteausfälle gibt. Der Trebbiano passt sich stets bestens den Verhältnissen seines Terroirs an. Ebenso anpassungsfähig ist der Weißwein. Mit seiner strohgelben bis goldgelben Farbe gibt er helleren Sorten das gewisse Etwas. Dabei ist der Vino bianco geschmacklich eher dezent, hat aber einen angenehmen Säuregehalt. Der Alkoholgehalt ist niedrig, wodurch der Wein noch erfrischender wird. Das macht den trockenen Wein zu einem beliebten Verschnittpartner für viele Weißweinsorten, die einen höheren Alkoholgehalt bei mäßiger Säure aufweisen.

Bei guten Jahrgängen überzeugt dieser italienische Wein auch als frischer, sortenreiner Weißwein mit fruchtig, mildem Geschmack. Ein sanftes Bouquet von Aprikosen, Apfel, Melone oder Ananas sowie zarten Gewürzaromen und Honig schmeichelt der Nase. Im Nachklang überzeugt der frische Wein mit leichter Mineralität. Da der Weißwein einen niedrigen Alkoholgehalt hat, ist er nicht lange lagerfähig und schmeckt frisch am besten. Einige Weingüter verstehen es, den Trebbiano durch Barriqueausbau zu einem großen Wein zu machen. Nach mindestens einem Jahr Reifung bekommt der Trebbiano die Bezeichnung Superiore. Seine Lagerfähigkeit steigt übrigens mit zunehmender Reifedauer.

Trebbiano ist nicht gleich Trebbiano

Schon die alten Römer kannten diese Rebsorte, wie aus alten Schriften hervorgeht. Wahrscheinlich gab es die Rebsorte in Italien aber schon viel länger. Bereits im 16. Jahrhundert war Trebbiano neben Malvasia die meist verbreitete Rebsorte in der Toskana. Im 14. Jahrhundert kam die Rebsorte nach Frankreich, als die Papstresidenz in Avignon war. Aufgrund des Alters der Rebsorte und dem Ausbau in vielen, verschiedenen Regionen sind im Laufe der Zeit einige Varietäten entstanden. Trebbiano Toscano, Trebbiano Romagnolo oder Trebbiano d‘Abruzzo zeigen klar ihre Herkunft an. Im Umbrien ist der Trebbiano Spoletino die autochthone Rebsorte für den Orvieto DOC. Um Rom in der Region Latium kennen Winzer sie als Trebbiano Giallo. Im Norden in Venetien und Lombardei ist der Trebbiano di Soave beheimatet.

Der Lugana DOC ist wohl einer der besten Weißweine Italiens. Die Rebsorte heißt daher am Gardasee Trebbiano di Lugana. Sortenrein ausgebaut und lange gereift begeistert der Lugana als intensiver und komplexer Weißwein. Aprikosen und anderes Steinobst dominieren neben einem Duft von Zitronen und Mandeln. Das sind typische, italienische Düfte, eingefangen in edlem Wein .

Procanico ist eine weitere Variante der beliebten Rebsorte. Die Beeren sind kleiner als beim Trebbiano Toscano, der Wein gilt als Edelvariante. In der Toskana, in Umbrien und im Latium spielen Winzer sehr erfolgreich mit dieser Unterart des Trebbianos. Auch Verdicchio gehört zur Rebenfamilie. Sie überzeugt sogar als reinsortiger Weißwein mit einem stark ausgeprägten Aroma von Apfel und Aprikose. In Marken und Umbrien sowie in den Abruzzen und auf Sardinien nutzen Winzer den Verdicchio zum Verschnitt mit anderen Weißweinen.

Spirituosen und Essig – Trebbianos Säure überzeugt nicht nur im Wein

Außer in der Weinherstellung findet die Rebsorte noch in anderen Spirituosen Verwendung. In Frankreich ist der Ugni Blanc ein Verschnittwein für Armagnac, weltweit auch in Brandys. Für den Cognac bauen die Weingüter zu 90 Prozent den Saint-Emilion aus, wie der Ugni Blanc dort heißt. Ein hoher Säuregehalt ist für die Herstellung eines erstklassigen Cognacs besonders wichtig. Deswegen lesen die Weinbauern in der Cognac-Region die Trauben früh. Zu diesem Zeitpunkt ist der Säuregehalt hoch und der Zuckergehalt niedrig.

Anbaugebiet der Trebbiano
Kein Wein und trotzdem weltweit bekannt und beliebt ist der Aceto Balsamico Tradizionale di Modena. In der Region Emilia Romagna, speziell in der Provinz Modena, entsteht der hochwertige Balsamessig aus der Trebbiano Traube. Diesen edlen Essig gibt es mit mindestens zwölf Jahren, 18 Jahren oder 25 Jahren und länger Reifedauer. Generell gilt, je länger der Balsamessig reifte, desto hochwertiger ist seine Qualität.

Kühl bei sechs bis acht Grad Celsius kommt der frische Weißwein richtig zur Geltung. Er passt wunderbar zu gedämpftem Fisch, zartem Kalbfleisch oder zu Caprese. Auch als Begleiter zu zarten Desserts wie Panna Cotta kann der Trebbiano glänzen.

In unserem Onlineshop Weinzeche.de finden Sie eine bunte Auswahl an frischen Weißweinen mit der beliebten Rebsorte Trebbiano. Ob als eleganter Cuvée, spritziger Spumante oder sortenreiner Wein, der Trebbiano passt zu fast jeder Gelegenheit.

JETZT 5€ GUTSCHEIN SICHERN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.