Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie   |  Frei Haus ab 75 EUR
VERSANDERFAHRUNG SEIT 1997   |  +49 (0) 201 - 55 00 24

 

Preise:

Alle Preise verstehen sich pro Flasche inkl. Mehrwertsteuer für eine Flaschengröße von 0,75 l, wenn nicht anders angegeben. Auf der Rechnung erfolgt ein gesonderter Ausweis der Mehrwertsteuer. Für Druckfehler bei den Preisangaben übernehmen wir keine Haftung. Da unser Sortiment eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr hat, müssen wir uns vorbehalten, einen Preis in Ausnahmefällen anzupassen. Wir behalten uns vor, während des laufenden Jahres Preise zu ändern.

Lieferung:

Ab einem Rechnungswert von € 75,00 (beliebig sortiert, jedoch in einer Lieferung) liefern wir frachtfrei innerhalb Deutschlands. Unter diesem Rechnungswert berechnen wir eine Pauschale von € 7,90 anteilige Fracht- und Verpackungskosten. Kann bei der Empfängeradresse nicht ständig Ware entgegen genommen werden, nennen Sie uns bitte eine zweite Lieferanschrift, da wir eine zweite Anlieferung erneut in Rechnung setzen müssen. Falls auf der Produktseite nicht ausdrücklich anders vermerkt, beträgt die Lieferzeit 1-2 Werktage. Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich. Die Frist für die Lieferung beginnt am Tag nach Vertragsschluss. Die Lieferfrist endet am darauf folgenden fünften Tag. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend Informieren. Sollte die Ware bei Eingang Ihrer Bestellung nicht mehr vorrätig sein, werden wir Sie unverzüglich kontaktieren, um die Bestellung zu stornieren.

Lieferung ins Ausland:

Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen finden Sie beispielsweise unter:


Versandkostentabelle:

Flaschenanzahl

Zone 1

Zone 2

Zone 3

Zone 4

  (EU) (Europa ohne EU) (Welt) (Rest der Welt)
         
bis 5 Fl. 16,00 29,00 34,00 39,00
6er Karton 21,00 34,00 44,00 54,00
12er Karton 31,00 44,00 64,00 84,00



Länder Zone 1 (EU):

Belgien, Bulgarien, Dänemark (außer Färöer, Grönland), Estland, Finnland (außer Ålandinseln), Frankreich (außer überseeische Gebiete und Departements), Griechenland (außer Berg Athos), Großbritannien (außer Kanalinseln), Irland, Italien (außer Livigno und Campione d'Italia), Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande (außer außereuropäische Gebiete), Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (außer Kanarische Inseln, Ceuta + Melilla), Tschechische Republik, Ungarn, Zypern/Republik (außer Nordteil)

Länder Zone 2 (Europa ohne EU):

Alandinseln (Finnland), Andorra, Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Bosnien-Herzegowina, Färöer-Inseln (DK), Georgien, Gibraltar (GB), Grönland (DK), Guernsey (GB), Island, Jersey (GB), Kasachstan , Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Moldau (Republik), Montenegro (Republik), Norwegen, Russische Föderation, San Marino, Schweiz, Serbien (Republik), Türkei, Ukraine, Vatikanstadt, Weißrussland.

Länder Zone 3 (Welt):

Ägypten, Algerien, Bahrain, Iran, Irak, Israel, Jemen, Jordanien, Kanada, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Oman, Saudi-Arabien, Syrien Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate.

Länder Zone 4 (Rest-Welt):

Alle Länder und Gebiete, die nicht den Zonen 1, 2 oder 3 zugeordnet sind.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie unsere telefonische Hotline +49 201-55 00 24 zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten:
Mo-Fr: 10-18 Uhr und Sa: 10-14 Uhr oder per E-Mail an service@weinzeche.de



» Lieferbedingungen drucken

» Lieferbedingungen speichern (PDF)


Um die zum Download angebotenen PDF-Dateien zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, welches Sie im Internet kostenfrei herunterladen können.
Die aktuelle Version des Acrobat Reader finden Sie hier.

Die Region Südtirol ist unter Weinkenner und -liebhaber bekannt und beliebt. Sie bietet eine große Vielfalt an hervorragenden Weinen für jeden Geschmack.
Mehr erfahren >>

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In aufsteigender Reihenfolge
FILTER
Erzeugnis aus
Geschmack
  • Kellerei Bozen Gewürztraminer
    12,90 €
    (17,20 €/ 1l)
    Südtirol
    2016
    Kellerei Bozen
    Artikel-Nr.: 14610
    12,90 €
    (17,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Huck am Bach St.Magdalener
    9,90 €
    (13,20 €/ 1l)
    Südtirol
    2016
    Kellerei Bozen
    Artikel-Nr.: 14606
    9,90 €
    (13,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Kellerei Bozen Kleinstein Gewürztraminer
    19,90 €
    (26,53 €/ 1l)
    Südtirol
    2016
    Kellerei Bozen
    Artikel-Nr.: 14611
    19,90 €
    (26,53 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Cantina Bozen Taber Lagrein Riserva
    34,90 €
    (46,53 €/ 1l)
    Südtirol
    2015
    Kellerei Bozen
    Artikel-Nr.: 14535
    34,90 €
    (46,53 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Cantina Bozen Collection Baron Eyrl Lagrein
    14,90 €
    (19,87 €/ 1l)
    Südtirol
    2016
    Kellerei Bozen
    Artikel-Nr.: 14534
    14,90 €
    (19,87 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Cantina Bozen Lagrein
    9,90 €
    (13,20 €/ 1l)
    Südtirol
    2016
    Kellerei Bozen
    Artikel-Nr.: 14533
    9,90 €
    (13,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • 94
    Schreckbichl Lafòa Cabernet Sauvignon
    52,90 €
    (70,53 €/ 1l)
    Südtirol
    2015
    Schreckbichl Colterenzio
    Artikel-Nr.: 14529
    52,90 €
    (70,53 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • 93
    Schreckbichl Lafòa Chardonnay
    25,90 €
    (34,53 €/ 1l)
    Südtirol
    2016
    Schreckbichl Colterenzio
    Artikel-Nr.: 14528
    25,90 €
    (34,53 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • 92
    Schreckbichl Lafòa Sauvignon Blanc
    27,90 €
    (37,20 €/ 1l)
    Südtirol
    2016
    Schreckbichl Colterenzio
    Artikel-Nr.: 14527
    27,90 €
    (37,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In aufsteigender Reihenfolge
Weinanbau in Südtirol

Ratgeber: Südtirol Wein

Wenn auch klein, so ist Südtirol dennoch eine der bedeutendsten Weinregionen in Europa. An den Ausläufern der Alpen wachsen an den Hängen gut sichtbar die gesunden Reben. Oft sind es nur wenige Meter des wertvollen Bodens, die zum Anbau von Vernatsch, Gewürztraminer oder Lagrein genutzt werden. Recht haben sie, die Südtiroler. Denn der von hier stammende Weißwein verfügt über intensive Aromen. Frische und Eleganz sind wohl die häufigsten Attribute, die bei der Charakteristik der Weine verwendet werden.

Dies liegt natürlich am sehr mineralischen Boden und dem begünstigten Klima. Dank der unmittelbaren Nähe zu den Bergen profitieren die Reben von ausstrahlender Wärme, aber auch von gemäßigten Winden und der richtigen Menge an Niederschlag. Doch gerade wegen der Lage sind die Winzer in Südtirol auch in den verschiedenen Jahren von Wetterkapriolen betroffen. So galt das Jahr 2012 als schwierig aufgrund einer Frostperiode während der Blütezeit, gefolgt von sehr heißen Sommerwochen mit seltenen Niederschlägen.

Und dann kommen sie wieder: Die Jahrgangsweine aus Südtirol. Einer dieser mehr als bemerkenswerten Jahrgänge für den hiesigen Weißwein sowie Rotwein ist das Jahr 2015, das in den ersten Monaten keine besonderen Momente hervorbrachte. Doch der September brachte einen sensationellen Umschwung, der die gesamte Ernte positiv veränderte. Bereits relativ kühle Nächte sorgten dafür, dass Säure und Frische in den Trauben erhalten blieb, die Grundlage für einen Spitzenwein! Aus diesem Jahrgang bieten wir verschiedene Weine an, so zum Beispiel den Schreckbichl Perelise Gewürztraminer. Dieser Wein präsentiert vortrefflich die Würze und Aromatik von Muskat, Rosen, Zimt, eingebettet in einem perfekten Säure-Verhältnis.

Weinbaugebiete in Südtirol

Fast jedem Kenner sind die einzelnen Regionen bekannt. Da ist Bozen, das Eisacktal, Vinschgau, Meran, Überetsch und das mittlere Etschtal.

Bozen: Bozen liegt in einem Talkessel auf ganz unterschiedlichen Höhen zwischen 250 und 900 Metern. Es handelt sich hier um sehr gut durchlüftete Schotterböden in Hanglage. Auf einer Fläche von rund 707 Hektar werden 37 Prozent Weißwein und 63 Prozent Rotwein angebaut. Dabei handelt es sich um die für Südtirol typischen Trauben wie Weißburgunder, Gewürztraminer , Lagrein und Vernatsch. Vereinzelt bauen die Winzer auch weitere Rebsorten an. In der Masse handelt es sich um Weine mit tiefen Aromen von reifen Kirschen, Waldbeeren sowie Veilchen. Ganz klassisch werden gern Barriquefässer verwendet, die im Anbau eine würzige Note entfalten.

Eppan: Unweit von Bozen liegt auch das Weinanbaugebiet Eppan. Die 1050 Hektar Anbaufläche zählen zu den besten Gebieten rund um die Südtiroler Weinstraße, sind allerdings für den Wein- und Obstanbaugebiet unterteilt.

Eisacktal: Mit seiner relativ kleinen Fläche von nur 397 Hektar handelt es sich beim Eisacktal um das nördlichste Weinbaugebiet Italiens. Die Höhenlage beginnt bei 400 Meter und endet bei 800 Metern. Von hier stammen rassige Weißweine mit Charakter. Auch die alpinen Böden mit verwittertem Glimmerschiefer und sandigen Schotterböden verhindern nicht den Weinanbau und die Leidenschaft der Winzer zu ihren edlen Tropfen. Und die sind es in der Tat: Riesling, Kerner, Müller-Thurgau und Sylvaner begeistern seit Jahren nicht nur Liebhaber guter Weine, sondern auch die Fachleute der Weinwelt. Daher stammen aus dem Eisacktal rund 91 Prozent Weißwein und 9 Prozent Rotwein.

Vinschgau: Am Fuße des beinahe 4000 Meter hohen Ortler liegt in einer Höhe zwischen 500 und 800 Metern die Weinbaufläche Vinschgau mit nur 76 Hektar. Diese Höhe schafft bereits Vorteile, denn aus klimatischer Sicht fallen hier weit weniger Niederschläge als beispielsweise im Südtiroler Unterland. Die Winzer sprechen deshalb gern vom „Cool climate“ in Bezug auf den Weinanbau. Daher genießen Weißburgunder, Blauburgunder und Riesling ganz besonders diese Weinbaufläche. Die Weine sind im Anbau fast ausgewogen: 54 Prozent Rotwein und 46 Prozent Weißwein.

Meran: Ebenfalls in guter Höhenlage von 300 bis 800 Metern liegt Meran, das von einem ausgeglichenen Klima begünstigt wird. Insgesamt sind es 393 Hektar Rebfläche, die zum Weinbaugebiet Meran gehören. Anders als die Schotterböden anderer Weinbauflächen gedeihen die Trauben auf leichten oder mittelschweren Sandböden, an den Hängen ist der Kiesanteil höher als in der sandigen Talsohle. Auch hier sind es 54 Prozent Rotwein und 46 Prozent Weißwein. Vorrangig sind es die Vernatsch Traube, Merlot, Sauvignon, Blauburgunder sowie Weißburgunder.

Überetsch und mittleres Etschtal: Der Kalterer See ist in jedweder Hinsicht bekannt, so auch als das Herz des Weinlandes Südtirol. Hier treffen wieder Eppan und Kaltern aufeinander. Mit ihren Reben von Cabernet und Merlot für erlesene Rotweine aber auch Gewürztraminer, Weißburgunder, Blauburgunder und Sauvignon hält die Region an den Traditionen des Weinbaus fest und fügt gleichzeitig einen modernen Charakter hinzu. Die Winzer hier sind, ähnlich wie ihre Weine, Charaktere, die zuweilen auch althergebrachte Anbauweisen auf ungewöhnliche Art modernisieren. Überetsch hat eine riesige Anbaufläche von 1682 Hektar, das mittlere Etschtal hingegen nur 264 Hektar. Die Höhenlagen sind ähnlich und beziffern sich auf 300 und 700 Metern im Überetsch, während das mittlere Etschtal auf 250 und 900 Höhenmetern liegt. Der Anbau der Weine gestaltet sich unterschiedlich, denn in Überetsch sind es 56 Prozent Weißwein und 44 Prozent Rotwein. Im mittleren Etschtal mit den Weindestinationen Terlan und Adrian sind es erwartungsgemäß mehr Weißweine. In Zahlen: 71 Prozent Weißwein und 29 Prozent Rotwein mit Sorten wie Lagrein, Weißburgunder und natürlich Vernatsch.

Weinberge in Südtirol

Südtirol, das vielleicht schönste Weinland

Südtiroler Weine haben einen ganz eigenen Charakter. Es ist die geografische wie klimatische Verbindung zwischen dem kühleren Norden und dem warmen Italien. Weingüter wie Elena Walch in Tramin stehen für das jeweilige Terroir und geben jedem einzelnen Wein seinen Charakter. Innovation und Tradition werden hier keineswegs gegensätzlich angesehen. Nicht zuletzt haben diese Weingüter auch ihren Reiz für Besucher, die eine Kellerei selbst einmal von innen sehen möchten.

Klassische Kellereien wie die Kellerei Andrian stammen aus traditionellen Betrieben mit historischen Gründungsdaten wie dem Jahr 1893. So gilt die Kellerei Andrian als die erste Genossenschaft in Südtirol, zu einer Zeit, als sich Winzer und Weingüter zusammentaten, um die Ernte geschmacklich auf einen Nenner zu bringen.

Bei uns in der Weinzeche können Sie Südtiroler Weine kaufen. Wir bieten ein interessantes Sortiment an Weißweinen und Rotweinen aus dem Norden Italiens, wie zum Beispiel die Weine der Kellerei Schreckbichl oder vom Weingut Alois Lageder .
JETZT 5€ GUTSCHEIN SICHERN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.