Sortieren nach Sortieren nach
Nur noch 4 Flaschen verfügbar

Gosset

Grande Reserve Brut

Herkunft Frankreich, Champagne
Chardonnay, Pinot Noir, Pinot Meunier
Eigenschaften Weiß & gehaltvoll Schaumweine
Bewertung 94 Weinzeche Punkte

49,99 €

0,75 l (66,65 €/l), Artikel-Nr.: 15797
Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. • zzgl. Versand
Nur noch 9 Flaschen verfügbar

Gosset

Grand Rose Brut

Herkunft Frankreich, Champagne
Pinot Noir, Chardonnay
Eigenschaften Rosé & fruchtig Schaumweine
Bewertung 94 Weinzeche Punkte

59,99 €

0,75 l (79,99 €/l), Artikel-Nr.: 15798
Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. • zzgl. Versand
Sortieren nach Sortieren nach

Im sog. Imprägnierverfahren oder Carbonisierung wird dem Wein nach seiner alkoholischen Gärung und bei Abfüllung in die Flasche Kohlenstoffdioxid per Druck und Kühlung zugesetzt. Die genaue Bezeichnung ist Schaumwein mit zugesetzter Kohlensäure.

Andernfalls kann die Kohlensäure, die bei der alkoholischen Gärung entsteht, durch Abbruch der Gärung im Wein erhalten bleiben. Diese Methode nennt man Méthode rurale, Méthode dioise ancestrale, Asti-Methode oder pet-nat. Der zuckerhaltige Wein, vorwiegend aus aromatischen Bukett-Trauben, wird im Druckbehälter oder in Flaschen zum höchstmöglichen Druck weitervergoren. Heferückstände werden durch mehrfache Filtration oder durch Degorgieren (Abtauchen des Flaschenhalses in ein Kältebad, um Hefen und Zucker mit Druck herauszulösen) entfernt. Anschließend wird der Schaumwein unter Druck in Flaschen gefüllt und verkorkt. Hierbei handelt es sich um Aromatische Qualitätsschaumweine (z. B. Asti Spumante, Blanquette de Limoux).

Bei der Charmat Méthode (Tankgärung) wird dem Grundwein nach Abschluss der 1. alkoholischen Gärung im Drucktank die Fülldosage aus Zucker und Hefe hinzugefügt, um die 2. Gärung einzuleiten. Im Anschluss wird überschüssige Hefe durch Filtration entfernt. Ggf. wird Versanddosage (z. B. Wein-Zucker-Lösung oder konzentrierter Most) hinzugefügt und der Schaumwein unter Druck in Flaschen gefüllt und verkorkt. Die Charmat Méthode wird vorwiegend für preisgünstigen Sekt, Prosecco oder Lambrusco angewendet.

Die traditionelle Flaschengärung (Méthode Champenoise, Méthode Traditionelle, Metodo Classico) ist arbeitsintensiver und wird bei teurem Schaumwein, wie Champagner, Winzersekt, Cava oder Franciacorta angewendet. Grundwein und Fülldosage werden zusammen für die ca. 3 Wochen andauernde 2. Gärung in Flaschen gefüllt und mit Kronkorken verschlossen. Auf Rüttelpulten werden die Flaschen täglich ein Stück um die vertikale Achse und nach 2 Wochen auch kopfüber gedreht, damit sich die gesamte Hefe im Flaschenhals ablagert. Nach dem Degorgieren wird der Schaumwein ggf. mit Versanddosage in Flaschen gefüllt, verkorkt und gelagert. Die Flaschenreife eines Jahrgangschampagners dauert mind. 3 Jahre.

Wird der Schaumwein nach der Flaschengärung in Drucktanks gefüllt statt in Flaschen, spricht man vom Transvasierverfahren. Dabei wird auf das arbeitsintensive Aufrütteln der Flaschen verzichtet und Heferückstände werden per Filtration entfernt. Anschließend wird der Schaumwein ggf. mit Versanddosage in Flaschen gefüllt, verkorkt und gelagert.

Schaumweine werden in Geschmacksrichtungen von natur herb bis süß produziert. Die Geschmacksangaben sind nicht mit den Angaben für die Weinherstellung zu vergleichen, so enthält sehr trockener Sekt (extra dry) deutlich mehr Restzucker als trockener Wein.