Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie   |  Frei Haus ab 75 EUR
VERSANDERFAHRUNG SEIT 1997   |  +49 (0) 201 - 55 00 24

 

Preise:

Alle Preise verstehen sich pro Flasche inkl. Mehrwertsteuer für eine Flaschengröße von 0,75 l, wenn nicht anders angegeben. Auf der Rechnung erfolgt ein gesonderter Ausweis der Mehrwertsteuer. Für Druckfehler bei den Preisangaben übernehmen wir keine Haftung. Da unser Sortiment eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr hat, müssen wir uns vorbehalten, einen Preis in Ausnahmefällen anzupassen. Wir behalten uns vor, während des laufenden Jahres Preise zu ändern.

Lieferung:

Ab einem Rechnungswert von € 75,00 (beliebig sortiert, jedoch in einer Lieferung) liefern wir frachtfrei innerhalb Deutschlands. Unter diesem Rechnungswert berechnen wir eine Pauschale von € 7,90 anteilige Fracht- und Verpackungskosten. Kann bei der Empfängeradresse nicht ständig Ware entgegen genommen werden, nennen Sie uns bitte eine zweite Lieferanschrift, da wir eine zweite Anlieferung erneut in Rechnung setzen müssen. Falls auf der Produktseite nicht ausdrücklich anders vermerkt, beträgt die Lieferzeit 1-2 Werktage. Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich. Die Frist für die Lieferung beginnt am Tag nach Vertragsschluss. Die Lieferfrist endet am darauf folgenden fünften Tag. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend Informieren. Sollte die Ware bei Eingang Ihrer Bestellung nicht mehr vorrätig sein, werden wir Sie unverzüglich kontaktieren, um die Bestellung zu stornieren.

Lieferung ins Ausland:

Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen finden Sie beispielsweise unter:


Versandkostentabelle:

Flaschenanzahl

Zone 1

Zone 2

Zone 3

Zone 4

  (EU) (Europa ohne EU) (Welt) (Rest der Welt)
         
bis 5 Fl. 16,00 29,00 34,00 39,00
6er Karton 21,00 34,00 44,00 54,00
12er Karton 31,00 44,00 64,00 84,00



Länder Zone 1 (EU):

Belgien, Bulgarien, Dänemark (außer Färöer, Grönland), Estland, Finnland (außer Ålandinseln), Frankreich (außer überseeische Gebiete und Departements), Griechenland (außer Berg Athos), Großbritannien (außer Kanalinseln), Irland, Italien (außer Livigno und Campione d'Italia), Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande (außer außereuropäische Gebiete), Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (außer Kanarische Inseln, Ceuta + Melilla), Tschechische Republik, Ungarn, Zypern/Republik (außer Nordteil)

Länder Zone 2 (Europa ohne EU):

Alandinseln (Finnland), Andorra, Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Berg Athos (GR), Bosnien-Herzegowina, Campione d'Italia (IT), Ceuta (E), Färöer-Inseln (DK), Georgien, Gibraltar (GB), Grönland (DK), Guernsey (GB), Island, Jersey (GB), Kanarische Inseln (E), Kasachstan , Kosovo (serbische Provinz), Kroatien, Liechtenstein, Livigno (IT), Mazedonien, Melilla (E), Moldau (Republik), Montenegro (Republik), Norwegen, Russische Föderation, San Marino, Schweiz, Serbien (Republik), Türkei, Ukraine, Vatikanstadt, Weißrussland, Zypern/Republik (Nordteil).

Länder Zone 3 (Welt):

Ägypten, Algerien, Bahrain, Iran, Irak, Israel, Jemen, Jordanien, Kanada, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Oman, Saudi-Arabien, Syrien Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate.

Länder Zone 4 (Rest-Welt):

Alle Länder und Gebiete, die nicht den Zonen 1, 2 oder 3 zugeordnet sind.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie unsere telefonische Hotline +49 201-55 00 24 zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten:
Mo-Fr: 10-18 Uhr und Sa: 10-14 Uhr oder per E-Mail an service@weinzeche.de



» Lieferbedingungen drucken

» Lieferbedingungen speichern (PDF)


Um die zum Download angebotenen PDF-Dateien zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, welches Sie im Internet kostenfrei herunterladen können.
Die aktuelle Version des Acrobat Reader finden Sie hier.

Die Weinregion Piemont im Norden Italiens ist unter anderem bekannt für die Rebsorte Nebbiolo, die hier angebaut wird und aus der hochwertige Weine hergestellt werden.
Mehr erfahren >>

In aufsteigender Reihenfolge
FILTER

Ihre Filter

  1. Diesen Artikel entfernenRebsorten: Nebbiolo
Rebsorten
Geschmack
  • Bauer Drunk with my Noir
    12,50 €
    (16,67 €/ 1l)
    Pfalz
    2015
    Emil Bauer & Söhne
    Artikel-Nr.: 13455
    12,50 €
    (16,67 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • 94
    Vietti Barolo Castiglione
    47,90 €
    (63,87 €/ 1l)
    Piemont
    2012
    Vietti
    Artikel-Nr.: 13258
    47,90 €
    (63,87 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • 7 de Castaño
    21,90 €
    (29,20 €/ 1l)
    Yecla
    2013
    Bodegas Castaño
    Artikel-Nr.: 13153
    21,90 €
    (29,20 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Pelissero Nubiola Barbaresco
    32,50 €
    (43,33 €/ 1l)
    Piemont
    2011
    Pelissero
    Artikel-Nr.: 13079
    32,50 €
    (43,33 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand
  • Bruno Giacosa Vigna Croera di La Morra Barolo
    130,00 €
    (173,33 €/ 1l)
    Piemont
    2004
    Bruno Giacosa
    Artikel-Nr.: 10704
    130,00 €
    (173,33 €/ 1l)
    Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. | zzgl. Versand

In aufsteigender Reihenfolge
Anbau von Nebbiolo

Ratgeber: Nebbiolo

Wer einen außergewöhnlichen Rotwein sucht, greift gern zur einem Barolo, einem Barbaresco oder eben einem Nebbiolo d' Alba, Langhe Nebbiolo oder Roero. Dafür gibt es einen guten Grund: Es ist die Rebsorte Nebbiolo, aus der all diese Weine gemacht sind. Wir sprechen hier von einer typisch norditalienischen Rebsorte oder besser nordwestitalienischen Traube, denn sie gedeiht im Grunde genommen fast nur in Piemont so optimal, dass daraus edle Weine produziert werden können. 

Nebbiolo | Traube mit edlem Charakter

Man darf sie ruhigen Gewissens als edle Rebsorte Italiens bezeichnen. Aus dem Saft dieser Traube werden die meisten DOCG Piemont Weine erschaffen, diese Tatsache spricht bereits für sich. Und im Ranking der italienischen DOCG Weine liegt Piemont ganz weit vorne, selbst Längen dem toskanischen Wein voraus. Diese Traube fordert dem Boden und Klima jede Menge ab. Tiefgehende Kenntnisse an die Bodenstruktur sind erforderlich, um diese Rebsorte anzubauen. Nicht jedem Winzer gelingen die gewünschten Ergebnisse und manch einer sucht den Erfahrungsschatz der älteren Generation von Weinbauern. Mit ihren hohen Ansprüchen eilt sie ihrem Ruf voraus. Für den besten Wein wachsen Reben in südlicher oder südwestlicher Ausrichtung, kombiniert mit gutem, kalkhaltigen Mergelboden.  

Nahezu einzigartig: Standorttreue einer Traubensorte

Liebhaber und Önologen sind noch immer bemüht, den Namen der Nebbiolo eindeutig zu klären. Wie so oft liegt die Wahrheit wohl in der Mitte: Aus dem ursprünglichen Wort „Nebbia“, das einerseits den Morgennebel beschreibt, der sich im Spätsommer auf die Hügel legt und anderseits auf den damit verbundenen, weißen Belag, der sich zuweilen auf den Trauben finden lässt. Anders als die Barbera ist die Nebbiolo keineswegs anpassungsfähig.

Nur eine kleine Region der Lombardei kann noch von diesen speziellen Eigenschaften vom Boden profitieren. In Valtellina wird ebenfalls ein sehr guter Rotwein aus der Nebbiolo Traube gewonnen. Selbst hier gilt der DOCG Status, Weine aus dieser Region sind der Sforzato bzw. Sfursat di Valtellina. Sehr geringe Mengen kommen auch aus dem Aostatal, das sich nördlich des Piemont befindet. Die regionale und klimatische Nähe erlaubt den Anbau und bringt Carema DOC oder Donnaz zutage.

Eine alte Bauernregel besagt: „Mergel macht reiche Väter und arme Söhne“. In alten Zeiten wurden Ackerflächen gemergelt. Bauern glaubten, dass die Zugabe von Mergel hohe Ertragssteigerungen zutage bringen würden. Gleichzeitig verzichteten sie auf die Gabe von natürlichem Dünger wie Kompost. Die gute Ernte dauerte nur für kurze Zeit an, die Väter. Denn außer dem hohen Anteil an Kalk war der Boden schnell ausgelaugt, woraus sich der Begriff „ausgemergelt“ entwickelte. Die Söhne standen demnach vor mageren Ernten, weil das Land unfruchtbar wurde. Bezogen auf unsere Nebbiolo Traube beschreibt das Sprichwort sehr gut, wie schwierig der Anbau der Traube sein kann. Hier lässt sich auch die Ursache dafür finden, warum die Nebbiolo Traube fast nirgends sonst angebaut werden kann. Dennoch findet sich ihr Ursprung im 13. oder 14. Jahrhundert, unweit des hügeligen Landes von Langhe und Monferrato. In der Satzung der Gemeinde La Morra wurden hohe Geldstrafen verordnet, sollte es jemand wagen, die Nebbiolo Traube zu stehlen und an anderen Orten anbauen zu wollen.

Charakterstarke Rotweine mit hoher Lagerfähigkeit

Es reifen sehr ausdrucksstarke und tanninreiche Weine aus der Nebbiolo Traube. Sie benötigt die meiste Zeit um zu reifen, keine andere Traube reift so langsam. Um den hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, verordnen die italienischen Gesetzgeber daher eine Mindestlagerzeit von drei Jahren, die bis zu fünf Jahren andauern kann. Gleichermaßen bewahrt dieser tiefe Rotwein auch über viele Jahre seine Struktur. Es gilt: Je älter, umso besser! Mit diesem extrem guten Alterungspotenzial können Sie im Grunde genommen jedem Barolo Lagerzeit gönnen. Mit jedem Jahr wird er besser. Aus dem sehr tanninhaltigen Wein entwickelt sich eine harmonische Einheit von Tannin, Säure und einer reichen Aromastruktur. Ein Bruno Giacosa Vigna Croera di La Morra Barolo aus dem Jahr 2004 ist aus diesem Grund auch sein Geld wert. Kaufen Sie einen solchen Barolo für die besonderen Augenblicke im Leben. Sie erleben ein Geschmackserlebnis ungeahnter Dimensionen!

Nebbiolo Weingüter in Piemont

Ganz wie die Nebbiolo Traube hat auch Bruno Giacosa seine Eigenheiten. Seine Weine kommen erst drei Jahre später als bei allen anderen Winzern heraus. Sie sind extrem elegant und unterscheiden sich deutlich von der Qualität anderer Nebbiolo Weine. Bruno Giacosa setzt auf Tradition und verschließt sich gerne den modischen Extras. Seine Weine sind mehr ein bestätigendes Statement an Traube und Region mit unverwechselbarem Charakter. Bruno selbst musste nach Krankheit die Leitung an die nächste Generation abgeben, dennoch ist sein Wissen nach wie vor gefragt.

Das Weingut Pelissero arbeitet heute in dritter Generation und wird von den Hügeln der Langhe umarmt. Ein für Piemont fast typisches Weingut, das noch relativ jung sehr gute Rotweine produziert. Das liegt daran, dass die Winzer in Piemont sich erst seit einigen Jahrzehnten dem Bedarf an hochwertigen Rotweinen zu eigen machen. Der Anbau von Wein hat hier lange Tradition, doch die Qualität von diesem italienischen Wein ist erst im letzten Jahrhundert deutlich angestiegen. So entschied sich Luigi Pelissero für die eigene Kelterei und Abfüllung, statt die Trauben wie vorher zu verkaufen. Mittlerweile produziert der Familienbetrieb wunderbare Barbaresco, die einem Barolo in nichts nachstehen, sondern einfach nur eine Frage des Geschmacks und des Anlass‘ sind.

Wir von der Weinzeche sind stolz, Ihnen diesen edlen italienischen Rotwein anbieten zu können. Getrunken wird ein solcher Wein gern zu Fleischgerichten. Bedenken Sie auch den relativ hohen Alkoholgehalt, wenn Sie bei uns neuen Nebbiolo Wein kaufen.

JETZT 5€ GUTSCHEIN SICHERN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.