Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie   |  Frei Haus ab 75 EUR
VERSANDERFAHRUNG SEIT 1997   |  +49 (0) 201 - 55 00 24

 

Preise:

Alle Preise verstehen sich pro Flasche inkl. Mehrwertsteuer für eine Flaschengröße von 0,75 l, wenn nicht anders angegeben. Auf der Rechnung erfolgt ein gesonderter Ausweis der Mehrwertsteuer. Für Druckfehler bei den Preisangaben übernehmen wir keine Haftung. Da unser Sortiment eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr hat, müssen wir uns vorbehalten, einen Preis in Ausnahmefällen anzupassen. Wir behalten uns vor, während des laufenden Jahres Preise zu ändern.

Lieferung:

Ab einem Rechnungswert von € 75,00 (beliebig sortiert, jedoch in einer Lieferung) liefern wir frachtfrei innerhalb Deutschlands. Unter diesem Rechnungswert berechnen wir eine Pauschale von € 7,90 anteilige Fracht- und Verpackungskosten. Kann bei der Empfängeradresse nicht ständig Ware entgegen genommen werden, nennen Sie uns bitte eine zweite Lieferanschrift, da wir eine zweite Anlieferung erneut in Rechnung setzen müssen. Falls auf der Produktseite nicht ausdrücklich anders vermerkt, beträgt die Lieferzeit 1-2 Werktage. Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich. Die Frist für die Lieferung beginnt am Tag nach Vertragsschluss. Die Lieferfrist endet am darauf folgenden fünften Tag. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend Informieren. Sollte die Ware bei Eingang Ihrer Bestellung nicht mehr vorrätig sein, werden wir Sie unverzüglich kontaktieren, um die Bestellung zu stornieren.

Lieferung ins Ausland:

Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen finden Sie beispielsweise unter:


Versandkostentabelle:

Flaschenanzahl

Zone 1

Zone 2

Zone 3

Zone 4

  (EU) (Europa ohne EU) (Welt) (Rest der Welt)
         
bis 5 Fl. 16,00 29,00 34,00 39,00
6er Karton 21,00 34,00 44,00 54,00
12er Karton 31,00 44,00 64,00 84,00



Länder Zone 1 (EU):

Belgien, Bulgarien, Dänemark (außer Färöer, Grönland), Estland, Finnland (außer Ålandinseln), Frankreich (außer überseeische Gebiete und Departements), Griechenland (außer Berg Athos), Großbritannien (außer Kanalinseln), Irland, Italien (außer Livigno und Campione d'Italia), Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande (außer außereuropäische Gebiete), Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (außer Kanarische Inseln, Ceuta + Melilla), Tschechische Republik, Ungarn, Zypern/Republik (außer Nordteil)

Länder Zone 2 (Europa ohne EU):

Alandinseln (Finnland), Andorra, Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Bosnien-Herzegowina, Färöer-Inseln (DK), Georgien, Gibraltar (GB), Grönland (DK), Guernsey (GB), Island, Jersey (GB), Kasachstan , Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Moldau (Republik), Montenegro (Republik), Norwegen, Russische Föderation, San Marino, Schweiz, Serbien (Republik), Türkei, Ukraine, Vatikanstadt, Weißrussland.

Länder Zone 3 (Welt):

Ägypten, Algerien, Bahrain, Iran, Irak, Israel, Jemen, Jordanien, Kanada, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Oman, Saudi-Arabien, Syrien Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate.

Länder Zone 4 (Rest-Welt):

Alle Länder und Gebiete, die nicht den Zonen 1, 2 oder 3 zugeordnet sind.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie unsere telefonische Hotline +49 201-55 00 24 zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten:
Mo-Fr: 10-18 Uhr und Sa: 10-14 Uhr oder per E-Mail an service@weinzeche.de



» Lieferbedingungen drucken

» Lieferbedingungen speichern (PDF)


Um die zum Download angebotenen PDF-Dateien zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, welches Sie im Internet kostenfrei herunterladen können.
Die aktuelle Version des Acrobat Reader finden Sie hier.

Der Grauburgunder gehört zu den trockenen Weißweinen. Rund ein Zehntel und damit der Großteil der weltweiten Anbauflächen für Grauburgunder findet sich in Deutschland.
Mehr erfahren >>

  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge
FILTER

Ihre Filter

  1. Diesen Artikel entfernenRebsorten: Grauburgunder
Rebsorten
Geschmack
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge

Ratgeber: Grauburgunder

Der Grauburgunder - wer liebt ihn nicht, diesen herrlichen Weißwein . Doch was versteckt sich hinter dieser Rebsorte? Ursprünglich war sie als Pinot Gris bekannt und auch heute wird die Grauburgunder Traube so noch bezeichnet. Der Name geht auf den Ursprung der Traube zurück: Als Mutation des Pinot Noirs deutet schon der Name die Verwandtschaft zu dieser französischen Rebsorte an. Aus der Weinregion Burgund wurde sie im späten Mittelalter erst in die Schweiz und dann nach Deutschland gebracht.

Wie aus dem Pinot Gris der Grauburgunder wurde

Weitere Quellen besagen, dass die Pinot Gris von Karl IV. nach Ungarn exportiert wurde. Für die Ansiedelung in Österreich waren wiederum die Zisterziensermönche aus Burgund verantwortlich. Das späte Mittelalter war davon geprägt, dass in den europäischen Klöstern Europas Wein angebaut und produziert wurde. Ihnen haben wir heute die Verbreitung vieler Rebsorten zu verdanken. Nicht zuletzt stammt daher auch ein weiteres Synonym für den Grauburgunder: Grauer Mönch. Kurzum: Wie viele andere Rebsorten erreichte die Grauburgunder Traube viele Weinanbaugebiete in Europa. Nicht nur die Franzosen, vor allem auch deutsche Winzer haben ihren Geschmack und die Vorzüge beim Anbau zu schätzen gelernt.

Grauer Burgunder, viele Namen für eine Traube

Und damit kommen wir zu den zahlreichen Namen, die der Grauburgunder über die Jahrhunderte gesammelt hat. Viele Weinliebhaber sprechen im Allgemeinen vom Pinot oder dem Burgunder. Auch der Ruländer ist über deutsche Grenzen hinaus bekannt. Wenn Sie auf einen Blauen Riesling oder Blauen Traminer treffen, wird es sich auch dabei im Grunde auch um einen Grauburgunder handeln. Diese Bezeichnungen beschreiben die ungewöhnliche Farbe der Traube. Äußerlich hat die Grauburgunder Traube eine dunkle Farbe und lässt eher an eine Rotweinsorte erinnern.

Der Anbau von Grauburgunder

Weltweit werden rund 43.700 Hektar Rebfläche mit Grauburgunder bearbeitet. Auf Deutschland entfallen dabei mit 5.600 Hektar mehr als zehn Prozent. Auch australischer Wein profitiert vom Grauen Burgunder, hier sind es ca. 2800 Hektar, ähnlich wie der französische Wein mit knapp 2600 Hektar. Österreich und die Schweiz stellen der Rebsorte aus der Pinot Familie jeweils 214 Hektar zur Verfügung. Mit diesen Zahlen nimmt der Grauburgunder eher eine geringere Stellung auf dem internationalen Markt ein. Dennoch erfreut er sich größerer Beliebtheit, schon deshalb, weil frisch-knackige Weine nicht nur zum Essen passen, sondern gern auch als Aperitif oder Sommerwein getrunken werden. Damit gehört Deutschland zum größten Anbaugebiet des Grauen Burgunders. Deutlich vorne liegt das Bundesland Rheinland-Pfalz mit mehr als 3000 Hektar, gefolgt von Baden-Württemberg mit knapp 2.100 Hektar. Damit wird deutlich, dass der Grauburgunder zu den Lieblingsweinen der Deutschen gehört.

Ruländer oder Grauburgunder?

Es handelt sich hierbei um zwei unterschiedliche Stile beim Weinanbau. Für den Ruländer wurden seit jeher sehr reife und anteilig edelfaule Trauben verwendet. Das Ergebnis: ein süffiger, süßer Wein mit dem charakteristischen edelfaulen Grundtenor. Dies änderte sich seit den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts. Nunmehr begann die Lese der Trauben etwas früher, ferner wurden nur gesunde Trauben für den Ausbau verwendet. Damit veränderte sich der Charakter des Weines. Es entstand ein Wein mit deutlich geringerer Süße und mehr Fruchtsäure, in Geschmack und Aromen sehr fein mit Eleganz – eben ein Grauburgunder.

Frisch, vielfältig und belebend

Wir sprechen beim Grauburgunder also von einem Wein, den Sie trocken genießen. Während die Trauben nach wie vor in rötlichen bis graubläulichen Farben heranwachsen, erscheint der Wein nach dem Ausbau in einem Blassgelb bis hin zu einem ansprechend sattem Goldgelb. Er verbreitet im Glas die Frische von aufgeschnittenen, reifen Äpfeln. Sehr gute Jahrgänge sind gekennzeichnet von aromatischen Duftnoten, die an Mandel oder Honig erinnern können. Das Spektrum an Aromen kann sich durchaus erweitern und an frische Butter, grüne Nüsse, Birnen, Trockenobst und Ananas erinnern. Alles in allem verfügt er über eine gute Struktur mit milder Säure, die von Weinliebhabern sehr geschätzt wird.

Interessante Facetten der Rebsorte Grauburgunder

Natürlich variiert der Geschmack der Weine aufgrund regionaler Besonderheiten. In Deutschland, wo der Grauburgunder von Winzern sehr geschätzt wird, hat er vor allem in Baden einen hohen Stellenwert, konkret am Kaiserstuhl. Hier entwickeln die Trauben erfrischende zitrische Noten. Der Holger Koch Grauburgunder präsentiert einen solchen weichen Weißwein, trocken. Hierbei sprechen wir von dezenten Aromen, die gleichzeitig lebendige Noten der Früchte verbreiten. Ein wahrer Gaumenschmaus und eleganter Begleiter zum Essen. Der Knab Endinger Engelsberg Grauer Burgunder kann in diesem Zusammenhang ebenfalls genannt werden. Dieser vom Kaiserstuhl stammende Wein strahlt Harmonie und Finesse aus. Hier steigen feine Noten von Banane und hochreifen Früchte in die Nase des Genießers.

Grauburgunder in der Weinzeche kaufen!

Einen Wein, der wiederum etwas weicher ist und durch Aromen von Quitten, Honigmelonen, reifen Pfirsichen und Äpfeln besticht, findet man in der Pfalz. Die Weine hier sind geprägt von angenehmen Schmelz und einer bestechend milden Säure. Wie vielfältig der Burgunderwein ist, zeigt der Grauburgunder von Weingut Emil Bauer . Ein trockener Weißwein, der trotz seines glasklaren Charakters fruchtige Aromen verbreitet. Weniger zitrische Noten als Melone, Pfirsich und Birne berühren hier den Gaumen. Abgeschlossen wird dieser Emil Bauer & Söhne Grauer Burgunder mit einem frischen, mineralischen Abgang. Auch das Weingut Diehl stellt Grauburgunder her. Haben wir jetzt Ihr Interesse geweckt? Dann wählen Sie einen der vielen Weißweine in der Weinzeche aus. Bei uns können Sie Grauburgunder kaufen und mit Freunden genießen. Ein Wein, der Freude macht.

Entdecken Sie auch unser exzellentes Sortiment an weiteren Weißweinen, wie Chardonnay oder Riesling , sowie unsere große Auswahl an Rotwein und Rosé !
JETZT 5€ GUTSCHEIN SICHERN
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.