×
Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie   |  Frei Haus ab 125 EUR
Mo - Fr: 10-18 Uhr; Sa: 10-14 Uhr | +49 (0) 201 - 55 00 24

Versand innerhalb Deutschlands:

Innerhalb Deutschlads berechnen wir eine Pauschale von € 4,90 anteilige Fracht- und Verpackungskosten.
Ab einem Rechnungswert von € 125,00 (beliebig sortiert, jedoch in einer Lieferung) liefern wir frachtfrei innerhalb Deutschlands.

Kann bei der Empfängeradresse nicht ständig Ware entgegen genommen werden, nennen Sie uns bitte eine zweite Lieferanschrift, da wir eine zweite Anlieferung erneut in Rechnung setzen müssen. Falls auf der Produktseite nicht ausdrücklich anders vermerkt, beträgt die Lieferzeit 1-2 Werktage.

Jugendschutz:

Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat. Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich.

Lieferfrist:

Die Frist für die Lieferung beginnt am Tag nach Vertragsschluss. Die Lieferfrist endet am darauf folgenden fünften Tag. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend Informieren. Sollte die Ware bei Eingang Ihrer Bestellung nicht mehr vorrätig sein, werden wir Sie unverzüglich kontaktieren, um die Bestellung zu stornieren.



Versand ins Ausland:

Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen finden Sie beispielsweise unter:


Versandkostentabelle Ausland:

Flaschenanzahl

Zone 1

Zone 2

Zone 3

Zone 4

  (EU) (Europa ohne EU) (Welt) (Rest der Welt)
         
bis 5 Fl. 16,00 29,00 34,00 39,00
6er Karton 21,00 34,00 44,00 54,00
12er Karton 31,00 44,00 64,00 84,00



Länder Zone 1 (EU):

Belgien, Bulgarien, Dänemark (außer Färöer, Grönland), Estland, Finnland (außer Ålandinseln), Frankreich (außer überseeische Gebiete und Departements), Griechenland (außer Berg Athos), Großbritannien (außer Kanalinseln), Irland, Italien (außer Livigno und Campione d'Italia), Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande (außer außereuropäische Gebiete), Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (außer Kanarische Inseln, Ceuta + Melilla), Tschechische Republik, Ungarn, Zypern/Republik (außer Nordteil)

Länder Zone 2 (Europa ohne EU):

Alandinseln (Finnland), Andorra, Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Bosnien-Herzegowina, Färöer-Inseln (DK), Georgien, Gibraltar (GB), Grönland (DK), Guernsey (GB), Island, Jersey (GB), Kasachstan , Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Moldau (Republik), Montenegro (Republik), Norwegen, Russische Föderation, San Marino, Schweiz, Serbien (Republik), Türkei, Ukraine, Vatikanstadt, Weißrussland.

Länder Zone 3 (Welt):

Ägypten, Algerien, Bahrain, Iran, Irak, Israel, Jemen, Jordanien, Kanada, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Oman, Saudi-Arabien, Syrien Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate.

Länder Zone 4 (Rest-Welt):

Alle Länder und Gebiete, die nicht den Zonen 1, 2 oder 3 zugeordnet sind.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie unsere telefonische Hotline +49 201-55 00 24 zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten:
Mo-Fr: 10-18 Uhr und Sa: 10-14 Uhr oder per E-Mail an service@weinzeche.de



Preise:

Alle Preise verstehen sich pro Flasche inkl. Mehrwertsteuer für eine Flaschengröße von 0,75 l, wenn nicht anders angegeben. Auf der Rechnung erfolgt ein gesonderter Ausweis der Mehrwertsteuer. Für Druckfehler bei den Preisangaben übernehmen wir keine Haftung. Da unser Sortiment eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr hat, müssen wir uns vorbehalten, einen Preis in Ausnahmefällen anzupassen. Wir behalten uns vor, während des laufenden Jahres Preise zu ändern.



» Lieferbedingungen drucken

» Lieferbedingungen speichern (PDF)


Um die zum Download angebotenen PDF-Dateien zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, welches Sie im Internet kostenfrei herunterladen können.
Die aktuelle Version des Acrobat Reader finden Sie hier.

Draft-merlot

Draft-merlot

Die Rebsorte Merlot – eine Rotweinsorte, international bekannt, beliebt und geschätzt. Ursprungsland ist Frankreich. Weltweit sind mit Merlot oder Merlot Noir, wie sie auch genannt wird, fast 270.000 Hektar Rebfläche bepflanzt. Es verwundert nicht, wenn die Hauptanbauflächen in Frankreich, Italien, Südafrika und Chile zu finden sind. Selbst im fernen Amerika hat man sich dieser Rebsorte angenommen. Denn sie überzeugt sowohl in Geschmack als auch in der großzügigen Erntezeit. Betrachtet man Deutschland im Vergleich zu den riesigen Weinbaugebieten, dann sind die 388 Hektar Anbaufläche für Merlot bemerkenswert.

Sie erzeugt Aromen von dunkler Schokolade, von Gewürzen oder Pflaumen. Gleichzeitig bringt sie ausgezeichnete Eigenschaften für sehr guten Rotwein mit: In der Farbe dunkel, im Körper kräftig und mit weichen Tanninen. Man könnte sagen, das ist der Stoff, aus dem (Wein-) träume gemacht werden. Mit diesem Grundcharakter gleicht die Merlottraube strengere Rebsorten aus. So zum Beispiel, wenn der Tanningehalt einer anderen Traube sehr hoch ist. Und meist dann, wenn ein Rotwein eine besonders gute Struktur hat, besteht dieser anteilig aus Merlot. Doch auch für einen guten Rosé ist die Merlot immer zu haben.

Ein ausschlaggebender Faktor für ihre wachsende Popularität besteht in der ertragreichen Ernte, die bereits zu einem relativ frühen Zeitpunkt stattfinden kann, sofern gewünscht. Schließlich ist der Zeitpunkt der Weinlese ein weiterer Faktor für die kunstvolle Zusammenstellung eines Rotweins, die schon so manche Überraschung hervorgebracht hat. Sie ist vielfältig einsetzbar und Winzer schätzen diese Eigenschaft. Im Weinkeller wird Merlot als Cuvée verwendet, aber auch sehr gern zu einem sortenreinen Wein ausgebaut.

Das Zentrum ihrer Aromen lässt sich in schwarzer Kirsche, schwarzer Johannisbeere, reifer Pflaumen, dunkler Schokolade und dem Gewürz Nelke beschreiben. Ihr Name leitet sich von „Le Merle“ ab. Die Amsel ernährt sich bevorzugt von frühreifen Früchten. Da diese Rotweinrebsorte ebenfalls zu den frühreifen Trauben zählt, gab man ihr einst diesen treffenden Namen. Ein anderer Effekt dieser Frühreife zahlt sich in Regionen aus, in denen die Merlot Traube ansonsten nicht ausreifen könnte. Der Erntezeitpunkt und Reifung spielen natürlich auch immer eine Rolle beim Alkoholgehalt eines Weines. So unterscheidet sich ein Merlot aus dem südlichen Teil Italiens deutlich von seinem Nachbar in Südtirol oder dem nördlichen Teil Frankreichs. Die Intensität des Aromas wird durch die Reduzierung der Trauben erreicht. In alter Winzertradition verbleiben nur die kräftigsten Trauben am Rebstock. Somit darf sich der gewünschte Geschmack in den verbleibenden Trauben ausdehnen. Alles in allem verdeutlicht dies nur umso mehr die Popularität der Merlot Traube.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.