×
Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie   |  Frei Haus ab 125 EUR
Mo - Fr: 10-18 Uhr; Sa: 10-14 Uhr | +49 (0) 201 - 55 00 24
Versandinformationen werden geladen ..

Draft-Beaujolais

Draft-Beaujolais

Wer sich für französische Weine begeistert, wird wohl kaum an einem Beaujolais vorbeikommen. Denn wie kein anderer spiegelt er Leidenschaft und die gerade vergangenen Sommertage wieder. Frisch, leicht und duftig verführt ein Beaujolais Primeur im späten Herbst die Liebhaber von Rotwein. Es ist der Wein, mit dem in Frankreich Geschichten entstehen, Erinnerungen erzeugt werden. Doch das gleichnamige Weinbaugebiet Beaujolais ist nicht nur für seinen jungen, spritzigen Rotwein bekannt. Es ist vor allem die Vielfalt der Rotweine, die hier im Laufe der Geschichte entstanden ist. So gedeihen auf den Hügeln selbst kleine Mengen an Reben für Weißwein und Roséwein.

Nördlich von der schönen Stadt Lyon grenzt Beaujolais an Burgund. Doch die unterschiedliche Charakteristik der beiden Weinbaugebiete sorgt für eine strikte Trennung. Beispielhaft ist die rote Rebsorte Gamay in Beaujolais, die in Burgund nicht zugelassen ist. Moulin á Vent ist ein typisches Beispiel für eines dieser Weinbaugebiete, das den zehn wichtigsten Crus angehört. Ein Beaujolais Crus aus dieser kleinen Fläche von nur 681 Hektar präsentiert einen etwas tiefgründigeren Rotwein als der herkömmliche Beaujolais. Bei einem Beaujolais Villages Wein handelt es sich um einen Rotwein, der wenigstens ein Jahr lang reift bevor er getrunken wird. Die Appellation Beaujolais Villages wird als das zweitgrößte Gebiet innerhalb von Beaujolais gezählt. Die Weine, die in den verschiedenen Gemeinden angebaut werden, sind komplex und körperreich. Sie gelten nicht als Beaujolais Primeurs und haben aufgrund dessen eine längere Lagerfähigkeit, die währenddessen eine breitere Struktur erzeugt.

In Beaujolais gibt es zwölf Appellationen. Das Terroirs jeder Parzelle ist einzigartig, und es verwundert nicht, dass zehn Appellationen für ihre Crus bekannt sind. Diese ganz eigene Verbindung von Klima, Boden und dem sich daraus entwickelnden Wein spricht für jedes einzelne Terroir in Beaujolais. Eines dieser Crus ist Moulin á Vent. Die Ähnlichkeit zum Burgunder Wein besteht zweifelsohne – sofern man ihm einige Jahre zum Lagern gönnt. Die Franzosen sprechen bei diesem Effekt vom „morgonnieren“, immer dann, wenn sich ein frischer Beaujolais aus der Pinot Noir in seinem Charakter verändert. Weitere Weinbaugebiete des Beaujolais sind Saint-Amour, Brouilly, Chiroubles, Chénas, Côte de Brouilly, Morgon, Fleurie, Régnié, und Juliénas. Zu den leichteren Beaujolais Weinen gehören jene aus dem Weinbaugebiet wie Fleurie. Körperreich hingegen ist ein Beaujolais aus Chénas oder Brouilly.

Photo: UNESCO Global Geopark Beaujolais [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.