×
Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie   |  Frei Haus ab 125 EUR
Mo - Fr: 10-18 Uhr; Sa: 10-14 Uhr | +49 (0) 201 - 55 00 24
Versandinformationen werden geladen ..

Wein aus der traditionsreichen Weinregion Burgund ist auf der ganzen Welt wegen seines exzellenten Geschmacks bekannt.
Hier haben unsere Sommeliers eine Sammlung geschmacklicher Spitzenreiter der Region zusammengestellt.

In aufsteigender Reihenfolge
FILTER
Erzeugnis aus
Geschmack

In aufsteigender Reihenfolge
Burgunder Rotwein

Wein aus dem Burgund

Fast im Herzen Frankreichs liegt das wunderschöne Burgund mit seinen in der Tat berühmten Weinen. Denn mit seinen außergewöhnlichen Weinlagen gehört das, im Französischen als Bourgogne bekannte Gebiet zu einem der begehrtesten Weinregionen, gleichermaßen auch zum Weltkulturerbe der UNESCO. Jeder Winzer träumt davon, hier eine kleine Parzelle zu besitzen, um Pinot Noir oder andere beliebte Rebsorten anzubauen. Doch nicht nur Rotwein kommt aus dem französischen Burgund, auch elegante Weißweine wie der beliebte Chardonnay gehören in das Gesamtrepertoire der Bourgogne.

Ebenfalls typisch für die Weinregion Burgund sind ihre Flaschen. Für die Abfüllung wird gern die klassische Burgunderflasche mit verjüngendem Hals und eingezogenem Boden verwendet. Gerade hier wird bei der Klassifikation von Wein besondere Aufmerksamkeit gelegt. Die einzelnen Terroirs weisen stellenweise signifikante Unterschiede von Mikroklima und Boden auf, die sich wohl im Geschmack zeigen, jedoch keine Qualitätseinbußen erleiden.

Historische Weinregion Bourgogne 

Tatsächlich gehört Burgund zu einem der ältesten Weinbaugebiete in Frankreich. Mythen und Sagen werden seit jeher in den Weinkellern erzählt, deren Wein es an die Weltspitze geschafft hat. Kenner sagen, dass nur ein französischer Wein, wie ein Pinot Noir vom Côte des Nuits diese Vielfalt an Aromen, Komplexität und Struktur mitbringt. Dieselben Liebhaber französischer Weine schwärmen in gleichem Maße von den Weißweinen aus dem Burgund. Und so spielt vor allem auch das Department Chablis eine zentrale Rolle, wenn es um Grand Cru geht.  Ein ebenso bekannter Name in der Bourgogne ist Domaine Faiveley, nicht nur aufgrund der herausragenden Burgunder-Weine, sondern weil der Familienbetrieb heute bereits in siebter Generation mit Leidenschaft und höchster Präzision auf den Weinbergen und im Weinkeller arbeitet und edlen Wein produziert.

Vom Grand Cru zum Village-Wein

Betrachten wir die Rangordnung der Weine, stehen der Grand Cru sowie der Premier Crus an oberster Stelle. Es schließen sich die Villages-Weine an. Crand Cru Weine haben als erste Voraussetzung die besten Lagen, es bedarf der fachlichen Hand des Önologen, daraus einen hervorragenden Burgunderwein zu kreieren. Jeder Grand Cru Wein aus dem Burgund verfügt über eine eigene Herkunftsbezeichnung, die auch unter der Abkürzung AOC bekannt ist. 

Französische Weinkunst mit Geschichte

Die Winzer in Côte d'Or sind besonders stolz auf ihre Geschichte. Denn schon zu Zeiten von Karl des Großen wurde hier Wein angebaut. In den schweren Jahren ist es den Mönchen der hiesigen Klöster zu verdanken, dass sie Rebstöcke wie Tradition des Weinanbaus bewahrten. Und da schon in der Zeit des Mittelalters gern Wein getrunken wurde, freuten sich auch diverse Päpste in den Residenzen Avignons über den Wein aus dem Burgund. Bis heute hat sich die Stadt Beaune als die Hauptstadt des Weines in der Bourgogne gehalten. 

Die wichtigsten Rebsorten in Burgund

Chardonnay

Bekannt ist die Côte de Beaune für Weißweine, die hauptsächlich aus der Traube Chardonnay hergestellt werden. Ihre Herkunft kann sogar mit Frankreich bezeichnet werden und spätestens seit den 80er Jahren haben Winzer auf der ganzen Welt diese vielseitige Rebe für sich entdeckt. Sie hat ihren Ursprungsort Frankreich nicht verlassen und wird daher noch immer gern in Burgund angebaut. In Charlemagne, Chablis oder Montrachet wird Chardonnay angebaut und direkt gekeltert. Einige wenige Weißweine zählen unter Kennern sogar zu den besten ihrer Art. Übrigens findet sie auch Verwendung für den originalen Champagner. Ihr mineralischer Charakter ist Teil des typischen Charakters, wie Sie ihn zum Beispiel beim Alain Geoffroy Beauroy Chablis Premier Cru vorfinden. Selbst Robert Parker vergab für den Jahrgang 2007 die Bestnote von 92 Punkten!

Pinot Noir

Kein Rotwein in Burgund ohne Pinot Noir! Diese edle, rote Rebsorte erzeugt einen aromatischen Rotwein. Sie besticht durch fruchtige Aromen, die an Himbeeren, Kirschen oder auch Cassis erinnern. Es scheint, als bevorzuge die Rebsorte selbst den mineralisch günstigen Boden in Burgund. Denn nur hier entwickelt sie ungeahnt gute Qualitäten. Während Bordeaux-Weine ganz bewusst ihre Qualität in einem Cuvée finden, liegt das Geheimnis des roten Burgunders in der Auswahl von nur wenigen Rebsorten. Der Pinot Noir hat daher einen Bestand von ca. 36 Prozent vom gesamten Weinanbau. 

Chablis in Burgund

Weingüter in Burgund 

Es sind die Meister aller Klassen von Weinen wie Domaine Alain Geoffroy, Domaine Faiveley, Domaine de Geneves und Domaine Chantal Lescure, die die große Fülle traumhafter Grand Cru in die Welt tragen. Ob roter Burgunder oder weißer Chardonnay – wenn ein Chablis den Kenner mit Limette, Birne, Apfel und mineralischem Abgang verwöhnt, dann kommt er mit Sicherheit aus der schönen Bourgogne! 

So zählen die Weine vom Weingut Domaine Faiveley heute zu den AOC Premium-Weinen, glaubt man den Kritikern der Fachszene. Da jede Appellation nur rund ein Hektar beträgt, ist die hergestellte Menge an Flaschen dementsprechend klein.

Mit dem Familienbetrieb Domaine de Geneves beschließen wir unseren kleinen Rundgang durch die wichtigsten Weingüter Burgunds. In dritter Generation arbeitet die Familie auf 14 Hektar, allein 10 davon werden für die Chardonnay Traube genutzt. Boden und klimatische Verhältnisse sind ideal für den Wein in all seiner Komplexität. Wahrhaftig edle Trauben, deren Burgunder Wein Sie dekantieren sollten, um all seine Aromen wahrnehmen zu können.

Freuen Sie sich mit französischem Burgunder auf sehr gute Weine, die nicht nur Komplexität hervorbringen, sondern als hochwertige Weine auch ein sehr gutes Alterungspotenzial haben. Zum Abendessen oder für eine gesellige Runde lohnt es sich daher, wenn Sie guten Wein aus dem Burgund kaufen.