×
Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie   |  Frei Haus ab 125 EUR
Mo - Fr: 10-18 Uhr; Sa: 10-14 Uhr | +49 (0) 201 - 55 00 24
Versandinformationen werden geladen ..

Die großen Weine aus Bordeaux sind Botschafter überragender Weinbaukunst.
Die Grand Crus aus dem Médoc, Saint-Emilion, Pomerol oder Graves sind weltberühmt.
Die Eleganz und Komplexität bordelaiser Edelgewächse ist unerreicht.

Hier entdecken Sie unsere Auswahl an Weinen aus Südwest-Frankreich.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

In aufsteigender Reihenfolge
FILTER
Geschmack
  1. 1
  2. 2
  3. 3

In aufsteigender Reihenfolge
Bordeaux Weintrauben

Bordeaux Wein: Lange Tradition und hohe Kunst

Im Süden von Frankreich in der Region rund um die Stadt Bordeaux liegt das wohl berühmteste und größte Weinbaugebiet der Welt. Gerade die Rotweine kommen von Weingütern mit langer Tradition. Das Château Mouton-Rothschild und Lafite-Rothschild in Pauillac sind bereits seit Jahrhunderten erfolgreich im Weinbau tätig. Zur Pariser Weltausstellung im Jahre 1855 wurde das Château Lafite-Rothschild bereits in die höchste Klassifizierung für Bordeaux Weine, die Premier Cru Classé, eingeordnet. Bis heute sind nur fünf Weingüter in Frankreich in dieser höchsten Gütestufe vertreten. Ein weiteres bekanntes Weingut in Bordeaux ist Château Cantemerle.

Die hervorragenden Weine des Anbaugebietes der Gironde um Bordeaux beschränken sich nicht nur auf die ganz großen Namen. Die Bordeaux-Region zwischen den Flüssen Garonne und Dordogne und der Atlantikküste Frankreichs ist vielfältig und bringt wunderbare Weine der unterschiedlichsten Art, Rotwein wie Weißwein, hervor. Die Bordeaux Weine aus Médoc glänzen mit fruchtigem Bouquet. Dagegen sind die Bordeaux Weine aus Saint-Émilion voller und der Bordeaux Wein aus Pomerol sanfter mit samtigen Tanninen. 

Die wichtigsten Rebsorten

Die Raffinesse des Bordeaux Weins entsteht aus einer individuellen Cuvée verschiedener Rebsorten mit langer Tradition. Die traditionsreichen Weingüter in Frankreich kennen ihr Terroir und bringen mit gekonntem Verschnitt Jahr für Jahr großartige Weine hervor. Die Bordeaux Rotweine bestehen hauptsächlich aus den Rebensorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc.

Der Merlot steht für vollmundige Rotweine mit einem bestimmenden Charakter. Der Geschmack erinnert an Pflaumen, dabei ist der Wein aufgrund seines weichen Tannins samtig und harmonisch. Sein Bouquet variiert je nach Anbaugebiet von Beeren und Kirschen bis zu einer Kräuternote. 

Cabernet Sauvignon ist die edle Traube, die hauptsächlich in der Region Médoc angebaut wird und sehr lagerfähige Bordeaux Weine ergibt. Der Wein ist tiefrot und überzeugt mit seinem fruchtigen Aroma von schwarzer Johannisbeere. Bei der Reifung in Barriques entsteht ein hervorragender Rotwein mit einem Bouquet von Vanille und zarten Röstaromen.

Cabernet Franc wird aus der sehr ertragreichen, dunkelroten Traube gewonnen. Der Wein hat weniger Tannin und Säure. Der Bordeaux Wein ist heller, dafür mit ausdrucksvollem Aroma. Cabernet Franc findet sich häufig in den Bordeaux Weinen in der Region am rechten Ufer der Dordogne. In Saint-Émilion und Pomerol sind die größten Anbaugebiete für diese Rebsorte, die in Bordeaux Weinen fast ausschließlich in Cuvées Verwendung findet. Petit Verdot ist eine Hilfsrebsorte, die mit Tanninen und mehr Acidität Struktur in die Cuvée bringt. 

Bei Weißweinen haben sich Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle etabliert. Sémillon und Muscadelle neigen zur Edelfäule, wodurch sie in den berühmten Süßweinen anzutreffen sind. Sauvignon Blanc steht für frische, säurebetonte Weißweine mit guter Lagerfähigkeit und einem Bouquet von Zitrusfrüchten bis zu Gräsern und Kräutern. 
Bordeaux Rotwein

Cru Bourgeois - die wahren Schätze des Médocs

Der Begriff Cru Bourgeois (= bürgerliches Gewächs) hat seinen Ursprung im 15. Jahrhundert und bezeichnete damals die qualitativ hochwertigen Weine des Médocs. Erst mit der Weltausstellung 1855 wurde eine Neuklassifizierung vorgenommen und die besten Weine als Grand Cru Classés bezeichnet. 1932 wurde die Einstufung der Cru Bourgeois vorgenommen, die im Laufe der letzten Jahrzehnte mehrfach geändert wurde. In der aktuellen Liste sind 260 Weingüter aufgeführt, von denen aber höchstens 80 den Titel Cru Bourgeois auch verdienen. Die besten Cru Bourgeois bieten jedoch eine Qualität, die locker an viele deutlich teurere Grand Cru Classés heranreicht. Ein gut ausgewähltes bürgerliches Gewächs bietet jedenfalls hohen, authentischen Médoc-Genuss ohne völlig absurde Preise, wie sie bei den Grand Cru Classés leider seit Jahren üblich sind.

Welcher Bordeaux Wein passt zu welchen Speisen?

Ein runder und strukturierter Fronsac Bordeaux Wein ergänzt ein Wildgericht, aber auch schokoladene Desserts aufgrund seiner Tannine ideal. Rotwein aus Saint-Émilion oder Côtes de Bordeaux hat sanfte Tannine und untermalt angenehm zarte Geflügelgerichte oder feines Kalbfleisch. 

Eine intensivere Entenbrust oder ein gefüllter Truthahn schmecken wunderbar zu einem runden Bordeaux Supérieur. Kräftiger und intensiver Bordeaux Wein aus Graves oder Médoc passt zum rustikalen Schweinebraten, zu Schmorgerichten, Lamm, Gegrilltem oder anderen stark gewürzten Speisen.  Die Weine aus der Appellation Bordeaux sind geschmeidig und fruchtig und sind zu mediterranen Gerichten wie Pizza, Pasta oder Paella perfekt. Die Cadillac Côtes de Bordeaux Weine sind fruchtig und lebhaft, daher bilden sie eine wunderbare Ergänzung zu Burgern und Grillfisch. 

Hier geht es zu unserem Gerichtefinder.

Auf weinzeche.de finden Sie eine große Auswahl an hochwertigen und hervorragenden Wein aus der Region rund um Bordeaux, den Sie ganz komfortabel online kaufen können - ob Rotwein oder Weißwein, ob Wein aus Médoc, Saint-Émilion, Côtes de Bordeaux oder Pomerol. Entdecken Sie jetzt auch unser komplettes Sortiment an französischen Weinen zu einem guten Preis.