Sortieren nach Sortieren nach

Kaapzicht Estate

Pinotage

Jahrgang 2021
Herkunft Südafrika, Stellenbosch
Pinotage
Eigenschaften Dichte & ausdrucksstarke Rotweine
Bewertung 91 Weinzeche Punkte

14,99 €

0,75 l (19,99 €/l), Artikel-Nr.: 21525
Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. • zzgl. Versand
Sortieren nach Sortieren nach

Pinotage wurde 1925 von Abraham Isak Perold an der Universität Stellenbosch mit dem Ziel gezüchtet, eine Rebe zu schaffen, die wie Pinot Noir schmeckt und gleichzeitig mit den heißen klimatischen Bedingungen Südafrikas zurechtkommt. Als Kreuzungspartner eignete sich Cinsault, in Südafrika Hermitage genannt. Heute ist Pinotage die am häufigsten in Südafrika angebaute Rotweinsorte. Kleinere Bestände findet man in Neuseeland, Kanada, Brasilien, Israel und Kalifornien.
Anfänglich als Massenwein mit minderen Qualitäten produziert, setzten südafrikanische Winzer in den 1990er Jahren vermehrt auf nachhaltigen, biologischen Anbau und moderne Kellertechnik für das Erreichen höherwertiger Qualitätsweine zu fairen Preisen. Inzwischen können sich erstklassige Pinotage-Weine aus Südafrika mit großen Prestige-Weinen europäischer Weinbaunationen ohne Weiteres messen.
Meist wird Pinotage sortenrein gekeltert. Man findet man ihn aber auch in sogenannten Cape-Blends mit z. B. Cabernet Sauvignon, Shiraz oder Merlot.
Die Reben bevorzugen heiße, trockene Lagen sowie kühle Nächte und abkühlende Sommerwinde, die für Regeneration sorgen. Bei zu großer Hitzeeinwirkung am Ende der Wachstumsphase bilden sich unerwünschte Fehltöne durch Essigsäure, die den stechenden Noten von Aceton oder Teer gleichen.
Pinotage ist eine weinbaulich pflegeleichte, früh- bis mittelspätreifende Sorte. Der aufrechte Wuchs ist mäßig kräftig und die Erträge hoch. Die zylinderförmigen, breiten Trauben sind klein bis mittelgroß und dicht mit kleinen bis mittelgroßen, ovalen Beeren besetzt. Die Beerenhaut ist fest mit einer ausgeprägten Blaufärbung. Die Trauben sind sehr zuckerhaltig, weshalb sich Pinotage für den Ausbau von Weinen mit höherem Restzuckergehalt und fruchtigen Rosé-Weinen eignet.
Pinotage-Wein leuchtet granatrot bis purpurfarben im Glas. Am Gaumen rund, weich und samtig, besitzt sein Bukett einen hohen Wiedererkennungswert und ureigenen Charakter, der mitnichten auf seine Kreuzungspartner schließen lässt. Der Geschmack ist extraktreich, komplex und ausgewogen. Fruchtig-kräuterige Aromen erinnern an schwarze Johannisbeere, Crème de Cassis, Kirschsirup, Brombeere, Feige, Rooibos, Lakritz, Veilchen, Minze, aber auch an Holzkohle-Rauch, Tabak, Schmorbraten, Mokka, Graubrot und trockenes Laub. Pinotage eignet sich aufgrund des mittelkräftigen Tannin-Gehalts der Trauben ebenfalls gut für den Ausbau im Holzfass und anschließender Reife von einigen Jahren.
Da Pinotage fast ausschließlich in Südafrika kultiviert wird, existieren für die relativ junge Rebe keine Synonyme.