Auf Lager

Dönnhoff

Niederhäuser Hermannshöhle Spätlese

Jahrgang 2021
Herkunft Deutschland, Nahe
Riesling
Eigenschaften Weinstil: Fruchtige & saftige Weißweine
Ausbau: halbtrocken
Alkoholgehalt: 8% Vol.
Trinkreife: bis 2045
Verschlussart: Naturkork
Inhalt: 0,75 l
Bewertung 97 Weinzeche Punkte
Infos Produkt enthält Sulfite, Abfüllerinformationen Artikel-Nr.: 21575 Lieferung in 1-3 Arbeitstagen
0,75 l (46,65 €/l), ARTIKEL-NR.: 21575
Enthält Sulfite • Preis inkl. MwSt. • zzgl. Versand
Lieferung in 1-3 Arbeitstagen

Über Dönnhoff Niederhäuser Hermannshöhle Spätlese

Über 100 Jahre zählt die Hermannshöhle zu den höchst bewerteten Lagen und ist die Spitzenlage von Weingut Dönnhoff. 70 Jahre alte Reben wurzeln tief in Steil- und Steilstlagen aus schwarzgrauem Schiefer, durchzogen von Vulkangestein, Porphyr und Kalk. Die Spätlese beeindruckt mit viel Frucht und intensiver Konzentration. Frische Säure und feine Mineralik bilden einen guten Gegenpart zur feinfruchtigen Süße. Eine edle Rarität, die zu leicht scharfen, asiatischen und orientalischen Speisen gut passt, aber auch solo jeden begeistert!

Helmut Dönnhoff war vor über 30 Jahren einer der Pioniere des deutschen Weinbaus. Als noch niemand die Nahe als Weinregion auf dem Schirm hatte, setzte Helmut Dönnhoff bereits voll auf Qualität und vor allem auf trockene Weine. Das zu einer Zeit weit vor dem Weinwunder, wie wir es heute in Deutschland für selbstverständlich erachten. Die Steillagen der Nahe bei Oberhausen und Niederhausen sind die Keimzellen für überragende Weine. Vor allem die brillanten Rieslinge besitzen Weltruhm. Ob trocken, feinherb oder edelsüß – aus dem Dönnhoffschen Keller kommt nur feinste Sahne. Nach Jahrzehnten harter Arbeit hat Helmut Dönnhoff in Sohn Cornelius einen vollwertigen Nachfolger gefunden, der dafür sorgt, dass auch zukünftig der Familienbetrieb Dönnhoff zur absoluten Spitze in Deutschland gehören wird.