Sortieren nach Sortieren nach

Lungarotti

Brezza

Jahrgang 2020
Herkunft Italien, Umbrien
Grechetto, Pinot Grigio, Chardonnay
Eigenschaften Frische & leichte Weißweine
Bewertung 87 Weinzeche Punkte

7,99 €

0,75 l (10,65 €/l), Artikel-Nr.: 20188
Enthält Sulfite | Preis inkl. MwSt. • zzgl. Versand
Sortieren nach Sortieren nach

Das Unternehmen wurde in den frühen 60er Jahren von Giorgio Lungarotti gegründet und entwickelte sich bald zu einer treibenden Kraft, die nicht nur Torgiano, sondern ganz Umbrien neue Möglichkeiten eröffnete: Wein als Herzstück eines hochwertigen, touristischen und produktiven Zentrums, ein Werbetool für die gesamte Region. Umbrien ist ein Land der Weinberge, der Arbeit und der Kreativität: eine lange Geschichte voller Leidenschaft und eine Region, geprägt von der vorherrschenden Natur.

Auf einer Fläche von 250 ha Weinbaufläche werden innovative Anbautechniken eingesetzt, die auf Nachhaltigkeit und Respekt vor der Umwelt basieren. Mitte der 90er Jahre begann die Wiederbepflanzung der Weinberge mit einer Optimierung der Pflanzdichte in den Rebzeilen, um die Wettbewerbsfähigkeit zwischen den Pflanzen zu steigern, die Produktion pro Rebe zu begrenzen und eine bessere Traubenqualität zu gewährleisten.

Die sorgfältige Bewirtschaftung der Weinberge ermöglicht es, die Ansammlung und Erhaltung von Wasserressourcen zu fördern und Wurzeln dazu zu ermutigen, bei der Suche nach Wasser und Nährstoffen tiefer in den Boden hineinzuwachsen, wodurch Reben widerstandsfähiger werden. Im Frühling und Sommer erfolgt die "grüne Lese", die durch das Entfernen von Knospen, Trieben, Blättern und Trauben während der Wachstumsphase das Weinwachstum in der aktivsten Phase begünstigt. Die Ernte erfolgt sowohl mechanisch als auch manuell. Der weitere Verarbeitungsprozess der Trauben findet nach einem eigens erstellten Pilotprojekt „Energie aus der Rebe“ vom Biomasse-Forschungszentrum der Universität Perugia unter streng kontrollierten Auflagen statt.

Die Erhaltung und Förderung von Kultur ist ebenfalls von Anfang an ein wesentlicher Bestandteil des Unternehmens Lungarotti. So entstand 1974 ein gemeinsames, visionäres Projekt, nämlich die sehenswerte Privatsammlung über die Zivilisation der Rebe und des Weins. Das Museum führt Besucher durch archäologische, historische und technische Informationen durch 5.000 Jahre Weingeschichte. Das Weinmuseum hat im Laufe der Zeit zahlreiche Ausstellungen, Konferenzen und Kunstwettbewerbe zum Thema Wein gefördert. Die Lungarotti-Stiftung fördert kulturelle Aktivitäten wie Ausstellungen, Konferenzen und Veröffentlichungen über italienische Agrarwirtschaft und die Kultur von Wein und Öl, zielt darauf ab, das kulturelle und künstlerische Erbe zu bewahren und zu schützen und das „Kunsthandwerk“ zu fördern, das in Umbrien eine alte, etablierte Tradition ist.