Auf Lager

Domaine des Deux Clés

1,5 Liter Reserve Corbieres Vallee du Paradis

Jahrgang 2020
Herkunft Frankreich, Languedoc-Roussillon
Carignan, Grenache
Eigenschaften Weinstil: Dichte & ausdrucksstarke Rotweine
Ausbau: trocken
Alkoholgehalt: 15% Vol.
Trinkreife: bis 2035
Verschlussart: Naturkork
Inhalt: 1,5 l
Bewertung 95 Weinzeche Punkte
Infos Produkt enthält Sulfite, Abfüllerinformationen Artikel-Nr.: 21357 Lieferung in 1-3 Arbeitstagen
1,5 l (39,99 €/l), ARTIKEL-NR.: 21357
Enthält Sulfite • Preis inkl. MwSt. • zzgl. Versand
Lieferung in 1-3 Arbeitstagen

Über Domaine des Deux Clés 1,5 Liter Reserve Corbieres Vallee du Paradis

Die Réserve der Domaine des Deux Clés ist bereits nach wenigen Jahrgängen einer der besten Rotweine des Corbières. Das tiefdunkle, fast schwarze Elixier reift rund 18 Monate in ein- und zweijährigen Barriques der Edelschmiede Chassin aus Burgund. Extrem reife, fast süße Frucht mit erotischer Ausstrahlung. Schwarzkirsche, Blaubeere, Cassis, Lagerfeuer, Vanille und ein Hauch Eukalyptus. Dann Edelbitterschokolade, Kakao, Lakritze und Kaffee. Dicht und geschliffen, mit lupenreiner Frucht und seidigen Tanninen. Viel Druck hinter der süßen, konzentrierten Frucht, großartige Länge und Eleganz. Der Carignan stammt von einem 1909 (!) angelegten Weinberg und liefert diese unwiderstehlich frische Frucht, die an großen Burgunder erinnert. Die Zukunft des Corbières, sie ist hier, in diesem fantastischen Wein!     


Im Januar 2019 beschrieb das britische Fachmagazin in einem ausführlichen und exzellent recherchierten Artikel das Corbières als die aufstrebende Region im Süden Frankreichs. Detailliert und mit großer Sachkenntnis wurde die Lage in dieser spannenden Weinbaulandschaft dargestellt, die mit traumhaften Landschaften und neuen Weinen für Begeisterung in der Fachwelt sorgt. Im Mittelpunkt die Domaine des Deux Clés von Gaëlle und Florian Richter, den jungen Aufsteigern aus Fontjoncouse, Heimat des Drei-Sterne-Restaurants Auberge du Vieux Puits. Journalist James Lawther, Master of Wine, feiert die beiden als den „aufgehenden Stern“ unter den jungen, biodynamisch arbeitenden Weingütern des Corbières. Eine verdiente Auszeichnung für die beiden, die mit großer Hingabe und hohem Arbeitsaufwand ihre Weinberge pflegen und Gewächse in die Flasche bringen, die staunen lassen. Mit beeindruckender Präzision und dem Sinn für noch so kleine Details schaffen sie es, aus jedem Jahrgang das Optimum rauszuholen und ihren Weinen eine in dieser Region nicht für möglich gehaltene Klasse und Finesse einzuhauchen.
Die Anbaufläche beträgt aktuell ca. 15 Hektar, die allesamt biodynamisch bearbeitet werden.  
Innerhalb weniger Jahre ist die Domaine des Deux Clés zum Liebling anspruchsvoller Weinliebhaber und Händler geworden. Das junge, hochmotivierte Winzerpaar Gaëlle und Florian, bewirtschaften im kleinen Dorf Fontjoncouse (ca. 120 Einwohner + das drei Sterne-Restaurant "Auberge du Vieux Puit"!) 14 Hektar Reben nach biodynamischen Richtlinien. Die Weinberge in der wildromantischen Region des Corbières bieten den beiden beste Voraussetzungen zur Erzeugung handgemachter Weine, in denen sich der Süden Frankreichs mit der Finesse des Burgunds vermählt. Die harte Arbeit trägt bereits jetzt erste Früchte: Das berühmte Drei Sterne-Restaurant Auberge du Vieux Puits in Fontjoncouse nahm die Weine vom ersten Tag an auf die Karte und La Revue du Vins de France, Frankreichs wichtigste Weinfachzeitschrift, kürte den Weißwein von Gaëlle und Florian zum besten weißen Corbières des Jahrgangs 2016! Was soll da noch folgen!?